Filter schließen
Filtern nach:

Studie SES und Mehrsprachigkeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Mitglieder des Multilingual-Multicultural Affairs Committee (das Komitee für Mehrsprachigkeit und Interkulturalität) der International Association of Communication Sciences and Disorders (IALP)  startet heute eine weltweite Studie.

Ziel ist es herauszufinden, wie klinisch-praktisch tätige LogopädInnen, SprachtherapeutInnen und verwandte Berufsgruppen in verschiedenen Ländern die Sprachfähigkeiten mehrsprachiger Kinder untersuchen und diagnostizieren.

Ich sende Ihnen diese Einladung zur Teilnahme an der Befragung mit der freundlichen Bitte um Weiterleitung an jene Kolleginnen und Kollegen, die über die beruflichen Fähigkeiten und Erfahrung in der diagnostischen Arbeit mit mehrsprachigen Kindern verfügen.

Die Teilnahme ist absolut freiwillig und anonym.

Das Forschungsprojekt wurde vom Ethikkomitee der Edith Cowan Universität, Australien, positiv bewilligt (Projektnummer 2020-02004-HUNT).

Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie das Forschungsvorhaben unterstützen und das  Einladungsschreiben mit dem Link zur Teilnahme auch an Ihr Netzwerk weiterleiten, das mit mehrsprachigen Kindern arbeitet.

Bitte nehmen Sie auch direkt an der Befragung teil.

Wir haben die Befragung in mehrere Sprachen, darunter auch Deutsch und Russisch, übersetzt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 Prof. Dr. phil. Wiebke Scharff Rethfeldt

Hochschule Bremen

Fakultät 3 -Gesellschaftswissenschaften

Angewandte Therapiewissenschaften Fachbereich Logopädie

Am Brill 2-4D-28195 Bremen

https://www.hs-bremen.de/internet/de/hsb/struktur/mitarbeiter/wscharff/

 

City University of Applied Sciences
Faculty 3 - Social Sciences
Professor of Speech and Language Therapy



 



Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.