Vorhang auf und Bühne frei! - Theaterspiel im Offenen Ganztag

Sarah Golcher, Dipl.-Sozialpädagogin, Trainerin BZTB

Die Fortbildung richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, die im Bereich des Offenen Ganztages tätig sind. Praxis- und handlungsorientiert wird ein  theaterpädagogisches Methodenrepertoire vorgestellt, das den Fokus auf die besonderen Alltagsgegebenheiten im Offenen Ganztag legt.
Ziel der Fortbildung ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie aus einzelnen Impulsangeboten eine Präsentation entstehen kann, bei der die teilnehmenden Mädchen und Jungen intensiv in den Entstehungsprozess mit eingebunden sind.
Die theaterpädagogische Arbeit bietet Kindern ein Lernen mit allen Sinnen und lädt zu einer Entdeckungs- und Entwicklungsreise in neue Bereiche der Persönlichkeit und der eigenen Möglichkeiten ein
Inhalte:
Erproben von theaterpädagogischen Grundübungen:
Warm-up, Improvisation, Wahrnehmung
Initiieren und Gestalten von szenischen Ideen
Reflexion und Transfer
Ziele:
Einsichtnahme in Methodik und Didaktik in die Theaterarbeit  mit Kindern
Kennenlernen eines praxisbezogenen Methodenrepertoires.
Ideenfindung zu kurzen szenischen Gestaltungsmöglichkeiten
Förderung der eigenen Spielfreude und Phantasie
79,00 €

Freie Plätze !

    1812-EKA
    Köln
    19.03.2018
    MO 9:00 - 16:00
Theaterpädagogin BuT, Dipl.-Sozialpädagogin und Trainerin BZTB. Seit 2008...
Kurzbiographie: Sarah Golcher, Dipl.-Sozialpädagogin, Trainerin BZTB
Theaterpädagogin BuT, Dipl.-Sozialpädagogin und Trainerin BZTB. Seit 2008 freiberuflich tätig.; Fortbildungsreferentin; Arbeitsschwerpunkte: theaterpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen (z.B. Landeskulturprogramm „Kultur und Schule", Kulturrucksack); Lehrtätigkeit im Fachbereich Theaterpädagogik am Friederike-Fischer-Berufskolleg, Iserlohn.
Zuletzt angesehen