Kindeswohlgefährdung – Neue Herausforderungen für Angehörige der Medizinalfachberufe (Logopädinnen)

Martin Menzel-Bösing, Dipl.-Sozialpädagoge, Master of Arts (Sozialmanagement)

Neben dem Jugendamt und anderen sozialpädagogischen Einrichtungen sind seit dem Inkrafttreten des neuen Bundeskinderschutzgesetzes am 01.01.2012 auch andere Berufsgruppen, wie z.B. Logopädinnen und Logopäden, verpflichtet, aktiv am Schutz von Kindern und Jugendlichen bei Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung mitzuwirken - Ihnen wurde in § 4 Abs. 1 BKiSchG ein eigenständiger Schutzauftrag übertragen.
 
Das Erkennen von solchen Gefährdungssituationen und der praktische Umgang damit werfen zahlreiche Fragen auf und verunsichern Logopädinnen und Logopäden hinsichtlich ihrer Rolle und ihrer Rechte und Pflichten.
 
Im Mittelpunkt dieses Seminars steht also die Frage, wie moderner Kindesschutz aus Sicht von Logopädinnen und Logopäden in der Praxis funktionieren kann.
 
Im Einzelnen wird an folgenden Gesichtspunkten gearbeitet:
 
1.      Einführung in das Thema „Kindeswohlgefährdung" - Kindliche Grundbedürfnisse; Begriffe „Elternrecht", „staatliches Wächteramt", „Kindeswohl & Kindeswohlgefährdung"; Fallzahlen
2.      Einführung in die einzelnen Gefährdungstatbestände (jeweils mit Ursachen, Erscheinungsformen, Folgen, diagnostischen Kriterien) - jeweils dargestellt an Fällen aus der logopädischen Praxis
2.1      Körperliche Misshandlung von Kindern
2.2      Psychische Misshandlung von Kindern
2.3      Vernachlässigung von Kindern
2.4      Sexueller Missbrauch von Kindern
3.      Umgang mit betroffenen Kindern und deren sozialem Umfeld
4.      Wer macht was? Interventionsmöglichkeiten bei den verschiedenen Formen der Kindeswohlgefährdung aus Sicht der unterschiedlichen Akteure - pädagogische und rechtliche Interventionen - Maßgaben der §§ 8a, 8b SGB VIII und des BKiSchG mit dem besonderen Fokus auf Logopädinnen und Logopäden
240,00 €

Freie Plätze !

    1740-KG
    Köln
    06.10.2017 - 07.10.2017
    FR 10:30 - 18:00
    SA 09:00 - 16:30
    8
    16
Martin Menzel-Bösing verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich...
Martin Menzel-Bösing, Dipl.-Sozialpädagoge, Master of Arts (Sozialmanagement)
Martin Menzel-Bösing verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich „Kinderschutz" (ambulante Jugendhilfe, sozialpädagogische Diagnostik) und arbeitet als Verfahrensbeistand („Anwalt des Kindes") und Fortbildner im Bereich „Kinderschutz" u.a. für LehrerInnen, ErzieherInnen, MitarbeiterInnen von Jugendämtern.  Herr Menzel-Bösing ist Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen des Sozial- und Gesundheitswesens. Er ist Autor mehrerer Fachbücher; weitere Infos unter www.prosilia.de.
Kinderschutzzentrum Berlin (Hrsg.): Kindeswohlgefährdung  Erkennen und Helfen; Berlin;...
Kinderschutzzentrum Berlin (Hrsg.): Kindeswohlgefährdung  Erkennen und Helfen; Berlin; 11. Auflage; 2009; kostenlos zu beziehen unter: http://www.kinderschutz-zentrum-berlin.de/publikationen.php
Menzel-Bösing, Martin: Das Kindeswohl schützen: Eine Aufgabe für Ärzte, Angehörige der Medizinalfachberufe und Lehrer. Schulz-Kirchner Verlag
Zuletzt angesehen