Gesprächsführung und Elternberatung in der Kindertherapie

Cornelia Streb-Baumann, Dipl.-Pädagogin

Gespräche mit Eltern und Kindern sicher führen (1746-KC)Neben Gesprächen mit den Klientinnen erwarten auch Angehörige (Eltern/Partner) eine gute Beratung. In dem Seminar lernen Sie effektive Wege des Beziehungsaufbaus in der Therapie kennen, ebenso wie die Kunst, sich auf den Klienten und seine Informationsverarbeitungsmuster einzustellen. Ein zentrales Element erfolgreicher Gespräche ist das Führen über Fragen: Sie lernen das Meta-Modell der Sprache und die dazugehörenden präzisierenden und systemischen Frageformen kennen. Diese sind u.a. die Voraussetzung dafür, dass die Klienten ihre (Therapie-)Ziele formulieren können. Mithilfe des sog. SPEZI-Modells lernen Sie, wie Sie die Klienten unterstützen können, Ziele klar und »ökologisch« im Sinne von Verantwortungsübernahme für das eigene Handeln im Familien- bzw. sozialen Kontext zu formulieren. Darüber hinaus lernen Sie, basierend auf systemischen Konzepten, wie Sie auch kritische Themen in (Reflexions-)Gesprächen ressourcenorientiert führen können. In dem Seminar üben Sie die Techniken der ziel-, ressourcen- und lösungsorientierten Gesprächsführung anhand von praktischen Beispielen aus dem (Berufs-)Alltag.
 
Resilienz stärken - ein wichtiger Baustein in der Elternberatung im Rahmen der Sprachtherapie (1746-KD)Familien haben herausfordernde Aufgaben zu meistern. Die 7 Faktoren der Resilienz
• positive Lebenseinstellung
• Wechselfälle des Lebens einplanen
• Akzeptanz der Situation und der damit verbundenen Gefühle
• Lösungsorientierung
• sich nicht als Opfer fühlen
• keine Schuldzuweisungen
• Einbindung in soziale Netzwerke
können Eltern von TherapeutInnen/ PädagogInnen  in der Sprachtherapie und Beratung „lernen" und auch zu Hause trainieren mittels vielfältiger Wahrnehmungs- und Beobachtungsaufgaben für das häusliche Umfeld. Als „Nebeneffekt" werden dadurch sowohl die Eltern-Kind-Beziehung als auch die Kinder selbst gestärkt.  
In dem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die zentralen Aspekte, die die Resilienz (Widerstandskraft) des Menschen ausmachen. Und Sie lernen einfache Resilienzübungen kennen, die Sie in der Sprachtherapie mit den Kindern und in der Elternberatung gezielt einsetzen können.
420,00 €

Freie Plätze !

    1746-KP
    Köln
    15.-17.11.2017
     
    MI 11:00 - 19:00
    DO 09:00 - 15:30
    FR 11:00 - 18:30
Nach dem Studium der Sozialarbeit langjährige Tätigkeit als Suchtkrankentherapeutin....
Cornelia Streb-Baumann, Dipl.-Pädagogin
Nach dem Studium der Sozialarbeit langjährige Tätigkeit als Suchtkrankentherapeutin. Während dieser Zeit Zusatzausbildung zur Psychodramaleiterin und Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie (Abschluss Dipl.-Päd.). Danach Anstellung als Dozentin an der ETOS Ergotherapieschule Osnabrück. Während dieser Zeit Ausbildung zur NLP Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und zur systemischen Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSv).
Cornelia Streb-Baumann arbeitet freiberuflich als Supervisorin, Organisationsberaterin, Lehr-Trainerin und Lehrsupervisorin. Darüber hinaus ist sie Traumafachberaterin.
Zuletzt angesehen