Das iPad in der Logopädie

Alexander Fillbrandt, Logopäde

Im privaten Umfeld haben iPads ihren festen Platz. In der logopädischen Praxis hingegen wird oft nur auf einem angestaubten Computer ein einzelnes Programm eingesetzt. Die Technik entwickelte sich aber rasant weiter und Therapeuten steht eine immer größer werdende Anzahl an Apps zur Verfügung, die sich auch in der Therapie einsetzen lassen.
Sie zu finden, ist schwierig. Welche Kriterien müssen erfüllt sein und wie wählt man für die Patienten die passenden Programme aus?
 
Das Erstellen eigener Therapiematerialien ist mit einem iPad einfach möglich. Die Tricks lernen Sie in diesem Workshop.
 
Außerdem gehen wir der Fragestellung nach, wie man ein iPad auch außerhalb der Therapie einsetzen kann, welche rechtlichen und hygienischen Rahmenbedingungen beachtet werden müssen und welche Anschaffungskosten auf die Praxis zukommen.
Das aktuelle eBook des Dozenten zum Einsatz des iPads in der Therapie ist im Preis inbegriffen.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
190,00 €

Freie Plätze !

    1946-WB
    Wien
    15.11.2019
    FR 11:30 - 19:00
    5
    5
    3
Alexander Fillbrandt ist Logopäde und Nerd. Er arbeitet praktisch als Logopäde in der...
Kurzbiographie: Alexander Fillbrandt, Logopäde
Alexander Fillbrandt ist Logopäde und Nerd. Er arbeitet praktisch als Logopäde in der Neurologie und betreut hauptsächlich Patientinnen und Patienten in der Akutneurologie und Phase B.
Seine Schwerpunkte sind die Dysphagie-Diagnostik, das Trachealkanülenmanagement und die Digitalisierung der Logopädie.
Als zertifizierter FEES-Ausbilder betreut er die curriculare Ausbildung von Logopädinnen und Logopäden in Deutschland und Österreich.
Sein Befundsystem Kö.Be.S. TK ist bei ProLog erschienen.
Außerdem ist er Gründer und Kopf hinter madoo.net und bloggt über seine Schwerpunkte.
Zuletzt angesehen