PROMPT© Einführungsseminar - Theorie und Praxis der PROMPT©-Technik

Karin Brinkmann, Dipl.-Logopädin
Elizabeth Kuegeler-Wolters, Speech-Language Pathologist, Logopädin

PROMPT ist eine Behandlungstechnik zur Therapie von sprechmotorischen Störungen. Nach der Teilnahme an diesem Workshop werden die TeilnehmerInnen in der Lage sein, die Anwendungsprinzipien von PROMPT darzustellen, verschiedene Prompting Levels (Parameter, Syllable, Surface, Complex) in Bezug auf ein ausgewähltes Fallbeispiel (Phonem-, KVK- oder Satzebene) anzuwenden, Parallelen in ihrer Arbeit gemäß der Motor Speech Hierarchy (Sprechmotorischen Behandlungshierarchie) aufzuzeigen, unter Zugrundelegung der System-Analyse-Observation-Checkliste (Beobachtungsbogen zum Sprechmotorischen System) die Stärken und Schwächen des motorischen Sprechsystems eines Patienten zu analysieren und eine therapeutische Intervention zu planen, die alle o.g. Prinzipien berücksichtigt.
 
Die Therapeutinnen werden mit der Sprechmotorischen Behandlungshierarchie vertraut gemacht, damit sie beobachten und entscheiden können, was im Rahmen des motorischen Sprechsystems verwendbar oder funktionell angemessen ist, um feststellen zu können, ab wann das Sprechsystem zusammenbricht und um zu lernen, welche motorischen Verhaltensmuster zur Stimmproduktion und ihrer weiteren Ausformung führen, damit sie entscheiden  können, wann eine Behandlung begonnen werden sollte. Die Therapeutinnen werden systematisch mit den Behandlungsprinzipien von PROMPT vertraut gemacht (Kopf-/Hand-Unterstützung, Kontrolle der mandibulären, labiofacialen und lingualen Funktionen) sowie mit der Integration und Transition dieser Strukturen und wie man PROMPT auf den Parameter-, Syllable- und Surface-Prompting-Levels anwendet. Prompten unter physiologischen Voraussetzungen (an Kollegen) ermöglicht das Erkennen von kritischen Unterschieden in der anatomischen Struktur wie auch entwicklungsbedingte Präferenzen bei der Bewegung.
 
Das einführende PROMPT-Handbuch ist Teil des Workshops und wird am ersten Tag ausgehändigt. Das Manual enthält eine Demonstrations-DVD (auf Englisch) und ist im Workshop-Preis enthalten. Diese DVD ermöglicht den TeilnehmerInnen auch nach dem Workshop eine anschauliche Auseinandersetzung mit den Inhalten und enthält Diskussionen, Fragen und Antworten aus dem Workshop.
 
Voraussetzung: Das Seminar ist lediglich für Angehörige sprachtherapeutisch/logopädisch tätiger Berufsgruppen freigegeben.
Die TeilnehmerInnen sollten bequeme Kleidung tragen. Kurze Fingernägel der dominanten Hand werden aus Sicherheitsgründen vorausgesetzt, um ein Prompten am Mundboden gewährleisten zu können. Die Fingernägel sollten von der Handinnenseite aus gesehen die Fingerkuppen nicht überragen. TeilnehmerInnen, deren Fingernägel zu lang sind, oder die Acrylnägel an ihrer dominanten Hand tragen, werden nicht die Möglichkeit bekommen, Mundboden-Prompts zu trainieren, da dies gefährlich und sehr unangenehm für den Übungspartner wäre.
740,00 €

Freie Plätze !

    1742-KE
    Köln
    19.10.2017 - 21.10.2017
    DO 09:00-16:30
    FR 09:00-16:30
    SA 09:00-16:30
    20
    10
    10
Karin Brinkmann hatte 25 Jahre ihre eigene Praxis in den Niederlanden, wo sie Kinder mit...
Karin Brinkmann, Dipl.-Logopädin
Karin Brinkmann hatte 25 Jahre ihre eigene Praxis in den Niederlanden, wo sie Kinder mit Sprachproblemen und/oder Ess- und Trinkproblemen behandelte. Jetzt fokussiert sie sich auf internationale Vorträge und Kurse über PROMPT© und auch über sensorische Verarbeitungsprobleme, speziell angepasst für Logopäden. Seit 2004 arbeitet sie mit PROMPT© und ist seit 2008 PROMPT©-Instruktorin.
Elizabeth Kuegeler-Wolters, Speech-Language Pathologist, Logopädin
Elizabeth Kuegeler-Wolters absolvierte ihren Masterstudiengang an der Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio (USA). Seit Januar 2003 lebt sie mit ihrer Familie in Nürnberg. Sie arbeitet freiberuflich und bietet einer Vielzahl von Patienten Sprachtherapie und Beratung nach dem PROMPT©-Therapieansatz an. Elizabeth Kuegeler-Wolters hat Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Autismus, Down Syndrom, Dyspraxie und anderen Sprach- und Sprechstörungen. Seit 2004 ist sie als Assistentin bei PROMPT©-Workshops tätig und gibt seit 2008 ihr Wissen als PROMPT©-Instruktorin an andere Therapeutinnen weiter.
Literatur kann unter www.promptinstitute.com bei "Research" gedownloadet werden.
Literatur kann unter www.promptinstitute.com bei "Research" gedownloadet werden.
Zuletzt angesehen