Diagnostik und Therapie bei bilingualen Aphasikern

Dr. Georgios Alexiadis, Klinischer Linguist (BKL)

Im Rahmen dieser Fortbildung  wird als erstes dargestellt, wie Mehrsprachigkeit (Bilingualismus) innerhalb der (Neuro-)Linguistik aktuell definiert wird. Gleichzeitig werden die  Sprachlernprozesse innerhalb des Erst- bzw. Zweitspracherwerbs sowie auch die mentale Repräsentation der Sprache im Gehirn von Mehrsprachigen erläutert. Es wird auch gezeigt, wie mehrsprachig aufgewachsene aphasische Patienten mit Störungen des Sprechens und der Sprache gefördert werden können. Parallel dazu werden die häufigsten Rückbildungsmuster bei mehrsprachigen Aphasikern vorgestellt und auch die Einflussfaktoren bei der Rückbildung ausführlich erläutert. Schließlich werden die gängigsten Diagnostik- und Therapieverfahren im Bereich der bilingualen Aphasiologie (BAT etc.) ausführlich vorgestellt.
150,00 €

Freie Plätze !

    1746-KA
    Köln
    19.11.2017
    SO 09:00 - 17:30
    9
    5
    4
Linguistik-Studium an der Universität Augsburg. Zusatzstudium Sprachheilpädagogik,...
Dr. Georgios Alexiadis, Klinischer Linguist (BKL)
Linguistik-Studium an der Universität Augsburg. Zusatzstudium Sprachheilpädagogik, Psycholinguistik und Medizin. Seit 1995 Beschäftigung als Neurolinguist (Klinikum Bad Gögging, ZAR-Ludwigshafen) und Lehrbeauftragter für Neurolinguistik (Uni-Regensburg). Promotion (Schwerpunkt: Aphasie und Mehrsprachigkeit). Dozent für Neurolinguistik an Fach(hoch)schulen für Sprachtherapie.
Zuletzt angesehen