MODAK - Kommunikative Aphasietherapie auf neurolinguistischer Grundlage

Karina Lønborg, Dipl.-Sprachheilpädagogin

Das MODAK-Konzept ist in der praktischen Arbeit mit Aphasikern entwickelt worden. Es verknüpft die enge symptomorientierte Behandlung aphasischer Störungen mit der Behandlung tieferliegender neurophysiologischer Störungen und legt besonderes Gewicht auf Kommunikation, realitätsnahen Kontext und individuelle Interessen der Patienten.
Das Konzept wurde für die Therapie schwerer Aphasien entwickelt, aber inzwischen vielfach erweitert, sodass es jetzt für die Therapie aller aphasischen Syndrome und aller Schweregrade eingesetzt werden kann.
Ziel: Einführung der Teilnehmerinnen in eine kommunikative und für schwere Störungen geeignete Therapiemethode
Inhalt: Darstellung der theoretischen Grundlagen und des therapeutischen Vorgehens. Eigene therapeutische Übungen der Teilnehmerinnen: ca. 30% der Seminarzeit.
 
Voraussetzung: Erfahrung in der Therapie von Aphasie-Patienten
Bitte einen Bleistift, einen Radiergummi und eine Schere mitbringen.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
295,00 €

Freie Plätze !

    1945-WA
    Wien
    08.11.2019 - 09.11.2019
    FR  10:00 - 18:00
    SA  09:00 - 17:00
    16
    8
    8
Karina Lønborg schloss 1995 ihr Studium an der Universität Dortmund im Bereich...
Kurzbiographie: Karina Lønborg, Dipl.-Sprachheilpädagogin
Karina Lønborg schloss 1995 ihr Studium an der Universität Dortmund im Bereich Sondererziehung und Rehabilitation mit dem Schwerpunkt Sprachheilpädagogik/Sprachtherapie ab. Anschließend war sie 14 Jahre in einer logopädischen Praxis in Deutschland beschäftigt und behandelte dort Kinder und Erwachsene in allen sprachtherapeutischen Bereichen.
Seit 2009 arbeitet Frau Lønborg in Dänemark in einem Zentrum für Sonderpädagogik. Hier beschäftigt sie sich ausschließlich mit neurologischen Sprachstörungen. Seit 2011 besteht eine enge Zusammenarbeit mit Frau Dr. Luise Lutz, u.a. in der Seminartätigkeit. Das Buch „MODAK - Modalitätenaktivierung in der Aphasietherapie" wurde von Frau Lønborg ins Dänische übersetzt.
Tesak, J. (1999): Grundlagen der Aphasietherapie. Schulz-Kirchner, Idstein Lutz, L. (2016):...
Quellenangaben:
Tesak, J. (1999): Grundlagen der Aphasietherapie. Schulz-Kirchner, Idstein
Lutz, L. (2016):  MODAK. Modalitätenaktivierung in der Aphasietherapie. Springer, Berlin/ Heidelberg
Lutz, L. (2010): Grammatik im Dialog. Therapievorlagen zu MODAK. ProLog, Köln
Zuletzt angesehen