Komm!ASS® - Führen zur Kommunikation (Ulrike Funke): Interaktions- und Sprachanbahnung bei Autismus-Spektrum-Störungen

Ulrike Funke, Logopädin, Autismustherapeutin

Komm!ASS® ist ein Therapiekonzept, das sich zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen eignet, die nicht mit üblichen Therapiemethoden in die Sprache finden. Primär werden Patienten mit Autismus-Spektrum-Störung nach Komm!ASS® behandelt, es haben sich aber auch Erfolge bei Kindern mit anderen Wahrnehmungs- und Entwicklungsstörungen bzw. bei Kindern mit starken Interaktions- und Kommunikationsstörungen gezeigt.
 
Nicht die Vermeidung von Reizen, sondern das gezielte Hinführen zu verschiedenen Reizen und ein ständiger Modalitätenwechsel sollen die Wahrnehmung der Patientinnen verbessern.
Unter Einbezug von tiefenstimulierenden und taktilen Reizen wird die Eigenwahrnehmung und damit auch das Selbstbewusstsein gestärkt. Die Betroffenen können lernen, gezielt zu selektieren.
Die Stressbelastung sinkt, die Flexibilität im Alttag erhöht sich; auch selbst- und fremdverletzendes Verhalten werden weniger.
Ein weiteres wichtiges Ziel bei diesem ganzheitlichen Therapieansatz ist die Schaffung der gemeinsamen Aufmerksamkeit. Diese stellt eine optimale Grundlage für die Sprachanbahnung dar. Über den ständigen Austausch und die Freude an einer lebendigen Interaktion kann sich Sprache entwickeln.
Patienten lernen zudem, Wünsche zu äußern, aber auch eigene Bedürfnisse einmal zurückzustellen und abzuwarten. Sich „führen lassen" - als Hilfestellung, zum Erlernen neuer Fähigkeiten und zur Förderung der gemeinsamen Aufmerksamkeit - und „gemeinsam gebärden" helfen hier, die weitere Entwicklung positiv anzustoßen.
 
In der Fortbildung wird ein Grundwissen zu den Themen Autismus, Wahrnehmung, Wahrnehmungsstörungen und zur Interaktionsanbahnung vermittelt.
Zur Veranschaulichung dieser Therapiemethode werden Videobeispiele ausgewählter Therapiestunden präsentiert und besprochen. Durch die Videosequenzen ist der positive Entwicklungsverlauf verschiedener Kinder sichtbar.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
295,00 €

Freie Plätze !

    1905-KD
    Köln
    03.02.2019 - 04.02.2019
    SO 10:00 - 17:30
    MO 09:00 - 16:30
    16
    8
    8
Ulrike Funke schloss 1996 ihre Ausbildung zur Logopädin in Heidelberg ab. 1998...
Kurzbiographie: Ulrike Funke, Logopädin, Autismustherapeutin
Ulrike Funke schloss 1996 ihre Ausbildung zur Logopädin in Heidelberg ab. 1998 eröffnete sie ihre erste eigene Praxis.
Sie behandelt seit vielen Jahren Kinder mit besonderen Bedürfnissen und hat sich auf die Interaktions- und Sprachanbahnung bei autistischen Kindern und Jugendlichen spezialisiert.
Daraus entwickelte Ulrike Funke die Therapiemethode Komm!ASS® und gibt ihr Wissen seit 2012 auf Fortbildungen und Vorträgen an interessierte Kolleginnen weiter.
Im Februar 2017 eröffnete sie das Autismuszentrum Komm!ASS® in Schriesheim. Dort wird das Konzept praxisnah und wissenschaftlich begleitet stetig weiter entwickelt.
www.komm-ass.de
Quellenangaben:
www.komm-ass.de
Zuletzt angesehen