Diagnostik und Therapie kindlicher Aussprachestörungen

Patricia Pomnitz, Akad. Sprachtherapeutin, Therapiewissenschaftlerin M.Sc.

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen phonetisch-phonologischer Störungen im Kindesalter. Wie und ab wann lassen sich aussprachegestörte Kinder diagnostizieren? Ist das Problem phonetischer oder phonologischer Natur? Wie sieht eine sinnvolle Therapieplanung und -durchführung aus? Das Seminar bietet - auf der Basis des aktuellen Forschungsstands - praxisorientierte Antworten. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die ungestörte phonologische Entwicklung sowie deren Störungen. Dabei steht vor allem die Abgrenzung von phonetischen und phonologischen Verzögerungen/ Störungen im Vordergrund. Anhand des Klassifikationsmodells nach Dodd (1995) werden die einzelnen Untergruppen und die daraus folgenden therapeutischen Konsequenzen erläutert. Das diagnostische Vorgehen zur Identifikation von aussprachegestörten Kindern wird praxisnah beschrieben. Dabei stehen die Analyse einzelner Befunde und die sich daraus ergebende Therapieableitung im Vordergrund. Es geht um praxisrelevante Fragen wie „Mit welchem phonologischen Prozess beginne ich die Therapie?" oder „Welche Form der Aussprachestörung hat Priorität auf der Warteliste?" Anschließend steht die methodische Umsetzung in der Therapie mit aussprachegestörten Kindern im Vordergrund (u.a. nach P.O.P.T., Fox, 2003). Ein hoher Praxisanteil mit Videoillustrationen, der Bearbeitung von Fallbeispielen und Übungen - soll die unmittelbare Anwendung der Seminarinhalte ermöglichen.
Dieser Kurs kann im Paket mit der thematisch passenden Fortbildung „Die Phonologische Bewusstheit in der sprachtherapeutischen Praxis" gebucht werden, die am selben Wochenende (Sonntag) stattfindet.
270,00 €

Freie Plätze !

    1744-KD
    Köln
    03.11.2017 - 04.11.2017
    FR 11:00 - 17:30
    SA 09:00 - 15:30
    16
    9
    7
Patricia Pomnitz absolvierte ihr Studium der Logopädie (B.Sc.) von 2004-2008. Danach...
Patricia Pomnitz, Akad. Sprachtherapeutin, Therapiewissenschaftlerin M.Sc.
Patricia Pomnitz absolvierte ihr Studium der Logopädie (B.Sc.) von 2004-2008. Danach arbeitete sie als Logopädin in freien Praxen. 2011 schloss sie ihr Masterstudium (Therapiewissenschaften) an der HS- Fresenius in Idstein berufsbegleitend ab. Mit dem Schwerpunkt Kindersprache und Spracherwerb berät sie Eltern und Erzieher zum Thema Spracherwerb und Sprachförderung und arbeitet neben ihrer therapeutischen Tätigkeit als freie Dozentin in der Fort- und Weiterbildung im In- und Ausland. 
Fox, Annette V.; Dodd, Barbara J. (1999): Der Erwerb des phonologischen Systems in der deutschen...
Fox, Annette V.; Dodd, Barbara J. (1999): Der Erwerb des phonologischen Systems in der deutschen Sprache. In: Sprache  Stimme  Gehör, Jg. 23, S. 183-189.
Fox, A. V. (2003): Kindliche Aussprachestörungen. Idstein: Schulz-Kirchner.
Fox, A. V.; Teutsch, Annette (2005): Therapie bei Kindern mit Aussprachestörungen im deutschsprachigen Raum: was wirkt wann, wie und wann nicht? In: Die Sprachheilarbeit, Jg. 50; Heft 6, S. 273-279.
Fox-Boyer, A. (2014) Psycholinguistische Analyse kindlicher Aussprachestörungen: PLAKSS-II (vollständig überarbeitete Neuauflage) Frankfurt: Pearson Assessment.
Fox-Boyer, A.V. & Schäfer, B. (2013): Phonologieerwerb im Deutschen im Alter von 0-3 Jahren in Sachse, St.: Handbuch der Sprachentwicklung und Sprachstörungen Band III.
Fox-Boyer, A.V. (2013): Phonologieerwerb, Aussprachestörungen und Therapie der Aussprachestörungen bei Kindern im Alter von 3-4 Jahren. In Fox-Boyer, A.V.: Handbuch der Sprachentwicklung und Sprachstörungen Band II.
Zuletzt angesehen