Praxis der SEV-Therapie basierend auf der Sensorischen Integration

Susanne Renk, Logopädin

Dieses Praxis-Seminar beinhaltet konkrete Therapieanregungen, Spiele, Material-, Musik- und Literaturtipps, aufbauend auf folgenden Bereichen: taktile Wahrnehmung und Körperschema, auditive und visuelle Wahrnehmung, Mundmotorik und Lautanbahnung. Die Teilnehmerinnen sollten also Lust zum Spielen und Ausprobieren mitbringen. Das Wissen um die Sensorische Integration gibt vielen bekannten SEV-Therapieinhalten eine neue Richtung und weitet die Grenzen der Sprachtherapie aus, ohne jedoch die speziell logopädischen Ziele aus dem Blick zu verlieren. Am ersten Tag bilden die oben genannten Bereiche jeweils eine Arbeits- (besser gesagt: Spiel-)Einheit, wobei immer der Zusammenhang zur Sprachförderung hergestellt wird. Am zweiten Tag wird ein Aspekt der taktilen Wahrnehmung und des Körperschemas vertieft, nämlich inwiefern Handmotorik im weitesten Sinne (Sensibilität, Handgeschick, Malentwicklung, Menschzeichnung) einen positiven Einfluss auf die Sprachentwicklung hat und wie diese in der Therapie mit Hilfe der Sensorischen Integration umgesetzt werden kann. Ein Büchertisch gibt Überblick über die aktuelle Literatur.
Am zweiten Tag wird die »Ideen-Kiste« geöffnet, zu der möglichst alle Teilnehmerinnen etwas aus ihrem Erfahrungsschatz beisteuern sollten: eine Spielidee, eine Bastelanleitung, einen Buchhinweis oder ähnliches. Die Anregungen vervielfältigen sich auf diese Weise.
 
Hinweis: Die Referentin bietet auch noch ergänzend die Seminare „Mund-, Ess- und Trinktherapie (MET) im Kindesalter" am 19./20.01.2018 in Köln (1803-KA) und „Fütterstörungen (FST) im Baby- und Kleinkindalter" am 23./24.03.2018 in Hamburg (1812-HA) sowie am 07./08.12.2018 in Köln (1849-KA) an.
Weiterführende Informationen
270,00 €

Freie Plätze !

    1820-KA
    Köln
    18.05.2018 - 19.05.2018
    FR 10:00 - 16:30
    SA 09:00 - 15:45
    14
    1
    13
Ausbildung zur Logopädin in Münster 1980-83. Danach ein Jahr Tätigkeit in der...
Kurzbiographie: Susanne Renk, Logopädin
Ausbildung zur Logopädin in Münster 1980-83. Danach ein Jahr Tätigkeit in der Ambulanz der HNO-Abteilung am Prosperhospital, Recklinghausen (Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhruniversität Bochum). Seit 1984 in der Kinderklinik am Uniklinikum Münster, Bereich Psychosomatik.
Eigene Weiterbildungen: Bobath, Brondo, Kay Coombes, Sensorische Integration und verschiedene Fortbildungen zum Thema »Interaktionelle Diagnostik und Therapie im Säuglings- und Kleinkindalter«, u.a. bei Dunitz-Scheer, Papoušek, Brisch, von Hofacker, Downing. Seit vielen Jahren Fortbildungstätigkeit zu den Themen »Praxis der SEV-Therapie basierend auf der Sensorischen Integration«, »Mund-, Ess- und Trinktherapie im Kindesalter« und »Fütterstörungen im Baby- und Kleinkindalter«.
- Weinrich, Martina & Zehner, Heidrun: Phonetische und phonologische Störungen,...
Quellenangaben:
- Weinrich, Martina & Zehner, Heidrun: Phonetische und phonologische Störungen, Springer Verlag (2011)
- Zollinger, Barbara: Kindersprachen. Kinderspiele, Paul Haupt Verlag, Bern (2004)
- Pauli, Sabine & Kisch, Andrea: Was ist los mit meinem Kind?, Urania Verlag, Freiburg (2012)
- Kurtenbach, Stephanie & Klein, Denise: SIKiT - Sensorische Integration in der Kindersprachtherapie, ProLog Verlag (2015)
IFST kompakt IFST kompakt
420,00 €
Zuletzt angesehen