Praxis der Funktionalen Stimmtherapie

Wiltrud Föcking, Lehrlogopädin
Marco Parrino, Sänger, Logopäde

Das prozessorientierte Vorgehen der Funktionalen Stimmtherapie (FST) erfordert ein großes Maß an Flexibilität und Erfahrung auf Seiten des Therapeuten. Es müssen
• spontane Entscheidungen getroffen,
• aus dem vielseitigen Übungsangebot eine zielführende Intervention herausgegriffen und
• angemessen angeleitet werden.
 
Diese Abläufe im therapeutischen Alltag umzusetzen, überfordert zahlreiche Therapeuten. Die Fortbildung bietet Abhilfe, indem den Teilnehmern viel Raum gelassen wird, das funktionale Vorgehen in Kleingruppen durch praktische Erfahrungen in der Patienten- und in der Therapeutenrolle praktisch zu üben.
 
Darüberhinaus werden die konzeptuellen Grundlagen der FST vorgestellt:
• die Therapiebereiche aus der Perspektive der Phonation
• die glottalen Abläufe in den verschiedenen Registerfunktionen
• die humanistisch-therapeutische Grundhaltung des funktionalen Arbeitens
• Vorschläge für ein strukturiertes Setting
• die funktionale Befunderhebung
 
Es wird ein Pool an praktischen Übungen erarbeitet und für den therapeutischen Alltag nutzbar gemacht sowie eine pragmatische Anleitung für den Transfer thematisiert.
 
Das Seminar richtet sich sowohl an Neueinsteiger als auch an Therapeuten mit Vorkenntnissen in der Funktionalen Methode.
Das Seminar bezieht sich auf die Inhalte des Buches „Praxis der Funktionalen Stimmtherapie" von Föcking/Parrino - die vorherige Lektüre wird als Vorbereitung bzw. Ergänzung sehr empfohlen!
290,00 €

Freie Plätze !

    1745-LA
    Leipzig
    10.11.2017 - 11.11.2017
    FR 11:00-18:30
    SA 09:00-16:30
    16
    4
    12
Wiltrud Föcking hat 1988 ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der...
Wiltrud Föcking, Lehrlogopädin
Wiltrud Föcking hat 1988 ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Universitätsklinik Heidelberg absolviert.
1996 hat sie den Akademie- und Meisterschülerbrief an der Kunstakademie in Münster erhalten. Neben ihrer künstlerischen Arbeit und Ausstellungsorganisation arbeitete sie regelmäßig in logopädischen Praxen mit dem Schwerpunkt Stimmtherapie. Sie ist Lehrlogopädin (dbl) an der Schule für Logopädie in Köln, an der sie 2009-2012 auch als  Schulleitung tätig war.
Zur Zeit arbeitet sie als Lehrlogopädin, Fachbereich Stimmstörungen und als systemische Beraterin.  Sie führt Fortbildungen in Funktionaler Stimmtherapie und Supervision durch. 2015 ist ihr Buch „Praxis der Funktionalen Stimmtherapie"  (gemeinsam mit Marco Parrino) im Springer Verlag erschienen.
Marco Parrino, Sänger, Logopäde
Marco Parrino studierte Gesang an der MHS Mannheim und in London. Während seiner Bühnenlaufbahn setzte er sein Studium in klassischem Gesang fort. Nach seiner Ausbildung zum Logopäden spezialisierte er sich auf die Behandlung von Stimmstörungen und arbeitet  zudem als Stimmbildner und Gesangslehrer.  Er leitet  bundesweit Fachfortbildungen und hat Lehraufträge als Stimmbildner an der Schule für Logopädie (IB-GIS) in Köln sowie der SRH-Fachschule für Logopädie in Bonn. Das intensive Studium der funktionalen Stimmentwicklung nach C.L. Reid prägte seine Stimmarbeit in Therapie und Unterricht. 2015 ist sein Buch „Praxis der Funktionalen Stimmtherapie" (gemeinsam mit Wiltrud Föcking) erschienen.
Föcking/ Parrino; Praxis der Funktionalen Stimmtherapie, Springer, Heidelberg 2015
Föcking/ Parrino; Praxis der Funktionalen Stimmtherapie, Springer, Heidelberg 2015
Zuletzt angesehen