Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Der Non-Avoidance-Ansatz für alle Altersgruppen
Susanne Gehrer, Lehrlogopädin
1725-KPA
Köln
Der Non-Avoidance-Ansatz in der Therapie mit stotternden Jugendlichen und Erwachsenen
Susanne Gehrer, Lehrlogopädin
1725-KC
Köln
23.06.2017 - 24.06.2017
Identifikation, Desensibilisierung, Modifikation und Transfer mit stotternden Jugendlichen und Erwachsenen - praktisch anwendbar
Isabel Nockemann, Sprachheilpädagogin
1735-HB
Hamburg
01.09.2017 - 02.09.2017
Praxisbausteine für die Therapie mit stotternden Kindern: WLL, Palin PCI & Co.
Dr. Bernd Hansen, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut
Dr. Claudia Iven, Dipl.-Sprachheilpädagogin, Akad. Sprachtherapeutin
1736-KB
Köln
08.09.2017 - 09.09.2017
Der Non-Avoidance-Ansatz in der Therapie mit stotternden Kindern
Susanne Gehrer, Lehrlogopädin
1741-KB
Köln
13.10.2017 - 14.10.2017
Der Modifikationsansatz in der Therapie mit stotternden Kindern
Claudia Walther, Dipl.-Logopädin
1743-ZB
Zürich
28.10.2017 - 29.10.2017
Desensibilisierungsinterventionen und Modifikationstechnik bei stotternden Jugendlichen und Erwachsenen
Hartmut Zückner, Lehrlogopäde
1746-KF
Köln
17.11.2017 - 18.11.2017
Direktes Arbeiten am Stottern im Kindergarten- und Grundschulalter, geht das? Möglichkeiten der Umsetzung des Non-Avoidance-Ansatzes mit kleinen und größeren Kindern
Antje Krüger, Lehrlogopädin, Erwachsenenbildnerin M.A., Supervisorin DGSv
1747-LA
Leipzig
24.11.2017 - 25.11.2017
Poltern - die etwas andere Kommunikationsstörung: Diagnostik und Therapie von Kindern und Erwachsenen
Susanne Gehrer, Lehrlogopädin
1749-KSA
Kassel
08.12.2017 - 09.12.2017
Zuletzt angesehen