Konstruktive Zusammenarbeit Missverständnisse in der Kommunikation vermeiden

Karsten Hoppe, Theaterpädagoge, Dozent beim TPZ

Pädagogische Fachkräfte müssen in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ihren Kommunikationsstil den jeweiligen Erfordernisse der Situation anpassen, wenn sie die gewünschte Wirkung erzielen möchten. Das heißt: Sie müssen in gewissen Situationen, die Durchsetzungsstärke und eine gewisse Distanz erfordern, ihren Status bewusst erhöhen, und in anderen ihren Status bewusst senken.
Bei jedem persönlichen Kontakt rückt dazu die Stimme und die Körpersprache in den Vordergrund. Wir alle senden und empfangen unaufhörlich Status und körpersprachliche Signale - meist ohne uns dessen überhaupt bewusst zu sein.
Der Status bestimmt darüber, wie wir kommunizieren und darüber, was wir erreichen.
Zum Einsatz kommen v.a. aktive Übungen zum erlebnisorientierten Lernen und aus der Schauspiel- und Theaterarbeit. Insbesondere nutzen wir Methoden aus Improvisationstheater und Bewegungstheater, z.B. unter Berücksichtigung der Aspekte Status, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Improvisation, Körper, Stimme.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
85,00 €

Freie Plätze !

    2024-EKA
    Köln
    08.06.2020
    MO 09:00-16:00
Referent bei verschiedenen Schulen, Fachverbänden und Universitäten. Bewegungs- und...
Kurzbiographie: Karsten Hoppe, Theaterpädagoge, Dozent beim TPZ
Referent bei verschiedenen Schulen, Fachverbänden und Universitäten.
Bewegungs- und Kreativitätsförderung im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich. Trainer für Kommunikation
Kreativer Planer bei GANGART Theater & Training Köln.
Zuletzt angesehen