Dreimal Schwarzer Kater - Zaubern als Medium in der logopädischen Therapie mit Schulkindern und Jugendlichen

Michael Schneider, Lehrlogopäde (dbl), Bildungswissenschaftler B.A.

Zielsetzung
Die Einsatzmöglichkeiten zauberhaften Arbeitens in der logopädischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen werden in systematischer Form vorgestellt und Grundprinzipien der Anwendung gemeinsam erarbeitet. Die Teilnehmerinnen erlernen in diesem Workshop exemplarisch ein Set an Zauberkunststücken, die sie ohne großen Materialaufwand und mit Hilfe von Alltagsgegenständen in ihre Therapien einbringen können.
 
Inhalte und Methoden
Zaubern ist eine Form zwischenmenschlicher Kommunikation, die große und kleine Menschen schon immer fasziniert hat. Das Spiel mit Illusion und Magie, das „So-tun-als-ob", eingebunden in phantastische Geschichten, Zaubersprüche und rituelle Elemente, hat hohen Motivations- und Aufforderungscharakter, dem sich kaum ein Kind entzieht.
Zaubern ist anspruchsvoll, denn es erfordert vielfältige Fähigkeiten wie sensomotorische Geschicklichkeit, Symbolisierungsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit, Merkfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und nicht zuletzt auch sprachlich-kommunikative Fähigkeiten. Beim intensiven Training eines Zauberkunststücks können diese Fähigkeiten hochfrequent und gleichzeitig mit großer Motivation und lustbetont erarbeitet und gefestigt werden. Nicht zuletzt stärkt die Präsentation vor einem staunenden Publikum (den Eltern, den Geschwistern, in einer Gruppentherapie) das Selbstvertrauen in die eigenen sprachlich-kommunikativen Fähigkeiten. In Verbindung mit lösungs- und ressourcenorientierten Geschichten und Metaphern setzt das Zaubern darüber hinaus Lösungsprozesse für Beziehungs- und Selbsterlebenskonflikte in Gang.
 
Konkret vorgestellt werden
- Einsatzmöglichkeiten des Zauberns in verschiedenen Phasen der logopädischen Therapie von der Kontaktaufnahme bis zur Festigung von erarbeiteten sprachlich-kommunikativen Fähigkeiten,
- Einsatzmöglichkeiten des Zauberns in verschiedenen logopädischen Bereichen wie der Sprachanbahnung, bei Sprachentwicklungsstörungen, Redeflussstörungen und Mutismus,
- methodische Hinweise zur Gestaltung von stundenübergreifenden und aufeinander aufbauenden Einheiten zum Thema "Zaubern" anhand von praktischen Übungen, Fallbeispielen und Videosequenzen,
- kurze theoretische Einheiten zur Systematisierung der Einsatzmöglichkeiten und zu methodischen Grundprinzipien.
Begleitend zum Präsenzseminar steht den Teilnehmerinnen eine interaktive digitale Pinnwand zur Verfügung, auf der Materialien zur Nachbereitung sowie ein Forum zum weiteren fachlichen und kollegialen Austausch bereitgestellt werden.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
275,00 €

Freie Plätze !

    1949-KB
    Köln
    06.12.2019 - 07.12.2019
    FR 11:00 - 16:30
    SA 09:30 - 16:30
    7
    7
    7
Michael Schneider absolvierte eine Ausbildung zum Logopäden am UK der RWTH Aachen. Nach...
Kurzbiographie: Michael Schneider, Lehrlogopäde (dbl), Bildungswissenschaftler B.A.
Michael Schneider absolvierte eine Ausbildung zum Logopäden am UK der RWTH Aachen. Nach mehrjähriger Tätigkeit in einer phoniatrischen Praxis arbeitet er seit 1997 als Lehrlogopäde für den Fachbereich der Redeflussstörungen.
Er ist als Lehrlogopäde und Lehrbeauftragter im dualen Studiengang Therapie- und Gesundheitsmanagement/Logopädie am UK Münster und an der FH Münster, Fachbereich Gesundheit, tätig.
Ausbildungen in hypnotherapeutischer Gesprächsführung (M.E.G. Rottweil & Heidelberg) und in systemischer Beratung und Supervision (IBS Aachen) folgten.
2015 Studienabschluss B.A. Bildungswissenschaft (FernUni Hagen) sowie aktuell ein Masterstudium Bildung und Medien: eEducation (FernUni Hagen).
Neumeyer, Annalisa: Mit Feengeist und Zauberpuste Lambertus 2000 Neumeyer, Annalisa: Wie...
Quellenangaben:
Neumeyer, Annalisa: Mit Feengeist und Zauberpuste Lambertus 2000
Neumeyer, Annalisa: Wie Zaubern Kindern hilft Klett-Cotta 2009
Busse, Heike: Zauberhaftes Lernen borgmann 2002
Wiedenmann, Marianne: Zaubereien in: Handbuch Sprachförderung mit allen Sinnen S. 75-152 Beltz 2000 2. Aufl.
Michalski, Martin: Das Große Buch vom Zaubern Moewig
Knister: Hexe Lilis Geheime Zauberschule Arena 2003
Poque, David: Zaubern für Dummies Wiley-VCH Verlag 2002
Das iPad in der Logopädie Das iPad in der Logopädie
171,00 € 190,00 €
Stimmtherapie mit Hand und Fuß Stimmtherapie mit Hand und Fuß
261,00 € 290,00 €
Zuletzt angesehen