Der Konflikt im logopädischen Alltag

Cordula Winterholler, Linguistin M.A., Lehrlogopädin

Konflikte begegnen uns jeden Tag im Alltag. In unserem beruflichen Alltag sind sie auch allgegenwärtig. Dabei erleben wir uns in unterschiedlichen Rollen - als Moderatorin bei Angehörigen- oder Elterngesprächen; als „Übersetzerin" für Betroffene; in unserem eigenen Erleben mit Patienten, Angehörigen und auch im beruflichen Miteinander im Team. Dazu gesellen sich auch die Auseinandersetzungen mit Leistungserbringern, mit Einrichtungen und auch mit den Ärztinnen und Ärzten. Unterschwellig wird für uns als Kommunikationsexpertinnen auch der gelingende Umgang mit Konflikten wie selbstverständlich vorausgesetzt. In den unterschiedlichen Rollen, Kontexten und den damit verbundenen Rollenerwartungen ist es aber oft nicht einfach, souverän und bewusst mit Konflikten umzugehen. In diesem Seminar werden wir uns dem Thema „Konflikt" neugierig nähern und unseren eigenen Umgang mit Konflikten reflektieren. Warum gelingen uns manche spannungsreiche Situationen gut und andere weniger gut? Welche Modelle gibt es und welche Lösungsansätze? Ziel des Seminars ist es, im beruflichen Alltag Konfliktpotentiale zu erkennen und Möglichkeiten zu entwickeln, flexibel zu agieren.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
180,00 €

Freie Plätze !

    2004-KC-DBL
    Köln
    24.01.2020
    FR 09:30 - 17:00
    8
    2
    6
Studium der Linguistik/Theaterwissenschaft/Psychologie an der...
Kurzbiographie: Cordula Winterholler, Linguistin M.A., Lehrlogopädin
Studium der Linguistik/Theaterwissenschaft/Psychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; danach Ausbildung zur Logopädin an der BFS für Logopädie/Erlangen. Lehrlogopädin für Dysphagie und Dysarthrie im Bachelor-Studiengang an der Medizinischen Fakultät der Uni Erlangen-Nürnberg; seit 2012 Studiengangsleitung Logopädie an einer FH; seit 2010 aktives Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke im Arbeitskreis »Therapie«; daraus ergab sich die Schwerpunktsetzung »Schluckstörungen und neuromuskuläre Erkrankungen«. Außerdem Betreuung der Neonatologischen Station der Fürther Kinderklinik bezüglich kindlicher Schluckstörungen. Resilienz Coaching (Ausbildung in Wien), Moderatorin ethischer Fallbesprechungen, Mediatorin (univ.).
Klappenbach, Doris (2011): Mediative Kommunikation. Junfermann Verlag Paderborn Rosenberg,...
Quellenangaben:
Klappenbach, Doris (2011): Mediative Kommunikation. Junfermann Verlag Paderborn
Rosenberg, Marshall B. (2016): Gewaltfreie Kommunikation. Junfermann Verlag Paderborn
Böhmer, A.& Klappenbach D.(2007): Mit Humor und Eleganz. Junfermann Verlag Paderborn
 
Zuletzt angesehen