Emotionsmanagement mit PEP® in der Selbstanwendung

Viola Koch, Logopädin, Kinderkrankenschwester, Heipraktikerin, Psychotherapie

Das (Berufs-)Leben bringt immer wieder herausfordernde Situationen mit sich, die uns belasten. In diesem Workshop lernen Sie wirksame Techniken zum emotionalen Selbstmanagement kennen und erhalten einen Einblick in  PEP®, um diese in belastenden Situationen in Beruf und Alltag für sich anwenden zu können.
 
PEP® steht für  „prozess- und embodimentfokussierte Psychologie"  und beschreibt eine Methode, die von Dr. Michael Bohne zur Emotionsregulation und zur konsequenten Verbesserung der Selbstbeziehung (weiter)entwickelt wurde.
 
Die einfach zu erlernende Klopftechnik wirkt erstaunlich schnell bei unangenehmen Gefühlen, wie z. B. Präsentationsstress, Angst, Scham oder Ärger und kann sehr gut als Selbsthilfetechnik erlernt werden. Interessante Zusammenhänge zur Stressentstehung aus Hirnforschung und Psychologie werden im theoretischen Teil vorgestellt.
Zur Methode gehört auch die spannende Arbeit mit den sog.  „Big 5" Lösungsblockaden. Sie liegen immer da vor, wo wir in unangenehmen Emotionen feststecken. Der Umgang mit den Big 5 wird auszugsweise anhand von Demonstrationen vorgestellt.
 
Am Ende berichtet die Dozentin von der hilfreichen Nutzung von PEP® und wingwave® im Rahmen der Stottertherapie. Gerade hier sind häufig Angst und Scham zentrale Gefühle. Ein sehr guter Einsatzbereich kann auch die Vorbereitung auf Präsentationen aller Art sein.
 
Dieser Workshop richtet sich an alle Interessierten, die ein wirksames Instrument zur Selbstanwendung kennenlernen wollen, und gibt einen Einblick in diese spannende Methode.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
80,00 €

Freie Plätze !

    2026-KE
    Köln
    28.06.2020
    SO 10:00 - 14:30
    2
    3
Nach mehrjähriger Berufstätigkeit als Kinderkrankenschwester im Bereich der...
Kurzbiographie: Viola Koch, Logopädin, Kinderkrankenschwester, Heipraktikerin, Psychotherapie
Nach mehrjähriger Berufstätigkeit als Kinderkrankenschwester im Bereich der Psychiatrie für Kinder und Erwachsene absolvierte Viola Koch 1997 die Ausbildung zur Logopädin in Bonn. Anschließend arbeitete sie als klinische Logopädin auf dem Gebiet der Neurologie sowie in der angeschlossenen Ambulanz. Während dieser Zeit bildete sie sich zur ärztlich geprüften Gesundheitsberaterin der Gesellschaft für Gesundheitsberatung in Lahnstein weiter. Seit 2008 arbeitet sie in eigener logopädischer Praxis in Neuwied mit dem Tätigkeitsschwerpunkt „Myofunktionelle Störungen". Daneben übt sie Lehrtätigkeiten an Krankenpflege- und Physiotherapieschulen aus und gibt Fortbildungen zum Thema „Myofunktionelle Therapie" für Logopäden, Zahnärzte und Kieferorthopäden. 2010 legte sie die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab. Die erlernten hypno-systemischen Konzepte und die Ausbildung zum „wingwave®-coach" bereichern ihre logopädische Arbeit und sind Grundlage ihrer zusätzlichen Therapie- und Coachingangebote.
Das iPad in der Logopädie Das iPad in der Logopädie
171,00 € 190,00 €
Zuletzt angesehen