„Rennschnecke" meets „Dreimal schwarzer Kater" - Puppenspiel und Zaubern als kreative Medien in der Logopädie

Michael Schneider, Lehrlogopäde (dbl), B.A. Bildungswissenschaften
Herbert Lange, Logopäde, Speech-Language Pathologist, SLP, MS

Sie möchten in Ihrer logopädischen Arbeit neue kreative Akzente setzen?
Die beiden Logopäden Herbert Lange (Bremen) und Michael Schneider (Münster) haben langjährige Erfahrung in der Vermittlung von Puppenspiel bzw. Zaubern als kreative Medien in der logopädischen Therapie. Ihre praktischen Erfahrungen schöpfen sie aus der intensiven Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen im Einzel- und Gruppensetting und aus der Erforschung zahlreicher logopädischer Fragestellungen. Die beiden Dozenten stellen in diesem Workshop erstmals gemeinsam ein Best-of ihrer sich ergänzenden Konzepte vor:
 
Zaubern ist eine Form zwischenmenschlicher Kommunikation, die große und kleine Menschen schon immer fasziniert hat. Das Spiel mit Illusion und Magie, das „So-tun-als-ob", eingebunden in phantastische Geschichten, Zaubersprüche und rituelle Elemente, hat hohen Motivations- und Aufforderungscharakter, dem sich kaum ein Kind entzieht.
 
Puppenspiel hat sich aus seinen religiös-kultischen Ursprüngen zu einem lebendigen Instrument künstlerischer Darstellung und Unterhaltung entwickelt. Es überträgt Seelensprache in Symbole, Bewegung und Rhythmus, Stimme, Wort und Klang. Dabei entsteht ein vielschichtiges Kommunikationsdreieck zwischen Spieler, Puppe und Umwelt.
 
Die Dozenten stellen die vielfältigen speziellen Potenziale und Schnittstellen von Puppenspiel und Zaubern vor, um Sprech-, Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten ganzheitlich zu fördern bzw. zu therapieren. Durch Zaubern und Puppenspiel können, in Verbindung mit ressourcenorientierten Geschichten und Metaphern, mit Humor und Bewegung, auch Lösungsprozesse für Beziehungs- und Selbsterlebenskonflikte in Gang gesetzt werden.
Beachten Sie auch die entsprechenden Einzel-Seminare der Dozenten in unserem Jahresprogramm.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
190,00 €

Freie Plätze !

    2045-KD
    Köln
    08.11.2020
    SO 10:00 - 17:30
    6
    2
    6
Michael Schneider absolvierte eine Ausbildung zum Logopäden am UK der RWTH Aachen. Nach...
Kurzbiographie: Michael Schneider, Lehrlogopäde (dbl), B.A. Bildungswissenschaften
Michael Schneider absolvierte eine Ausbildung zum Logopäden am UK der RWTH Aachen. Nach mehrjähriger Tätigkeit in einer phoniatrischen Praxis arbeitet er seit 1997 als Lehrlogopäde für den Fachbereich Redeflussstörungen.
Er ist als Lehrlogopäde und Lehrbeauftragter im dualen Studiengang Therapie- und Gesundheitsmanagement/Logopädie am UK Münster und an der FH Münster, Fachbereich Gesundheit, tätig.
Ausbildungen in hypnotherapeutischer Gesprächsführung (M.E.G. Rottweil & Heidelberg) und in systemischer Beratung und Supervision (IBS Aachen) folgten.
2015 Studienabschluss B.A. Bildungswissenschaft (FernUni Hagen) sowie aktuell ein Masterstudium Bildung und Medien: eEducation (FernUni Hagen).
Kurzbiographie: Herbert Lange, Logopäde, Speech-Language Pathologist, SLP, MS
Nach Berliner Logopädieausbildung und Masterstudium Communicative Disorders an der San Francisco State University arbeitete Herr Lange an kalifornischen Schulen und Kindergärten. Seit Sommer 2009 ist er angestellt in einer Logopädiepraxis an einer niedersächsischen Tagesbildungsstätte mit Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Er unterrichtet als Fachdozent, schreibt Fachartikel, bietet Workshops an und ist Gründer des mobilen Puppentheaters GRIMMbim in Bremen.
- Cole, Nancy A. (1993): Lend them a hand. Toronto: Selbstverlag. - Engler, Larry Fijan, Carol...
Quellenangaben:
- Cole, Nancy A. (1993): Lend them a hand. Toronto: Selbstverlag.
- Engler, Larry Fijan, Carol (1973): Making Puppets Come Alive. New York: Taplinger Publishing Co. Inc.
- Gauda, Gudrun (2007): Theorie und Praxis des Therapeutischen Puppenspiels. Norderstedt: Books on Demand GmbH.
- Gauda, Gudrun & Zirnsak, André (2014): Wege aus dem Labyrinth. Figurenspiel mit autistischen Kindern. Books on Demand, Norderstedt.
- Lange, Herbert (2015): Der kleine rote Teufel macht Quatsch! Puppenspielerfahrungen in der Logopädie (Teil 2). Leben mit Down-Syndrom Nr. 78, S. 40  43. Januar 2015.
- Knister: Hexe Lilis Geheime Zauberschule Arena 2003
- Michalski, Martin: Das Große Buch vom Zaubern Moewig
- Neumeyer, Annalisa: Wie Zaubern Kindern hilft Klett-Cotta 2009
- Poque, David: Zaubern für Dummies Wiley-VCH Verlag 2002
- Wiedenmann, Marianne: Zaubereien in: Handbuch Sprachförderung mit allen Sinnen S. 75-152 Beltz 2000 2. Aufl.
IFST kompakt IFST kompakt
430,00 €
Zuletzt angesehen