Die Integrierte Myofunktionstherapie nach Passon in enger Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Kieferorthopäden

Laura Hahn, Logopädin B.Sc.

Inhalt der Fortbildung ist die Darstellung des Gesamtkonzepts der IMT, die Anwendung in der Therapie mit Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen findet.
Die Teilnehmerinnen bekommen Einblick in die eng verzahnte Arbeit zwischen Ärzten, Therapeuten, Patienten und Angehörigen.
Es wird ein spezifischer Diagnosebogen vorgestellt, die Patientendokumentation über Medieneinsatz wie Fotoapparat und iPad erläutert.
Zudem wird gezeigt, wie unter Einbezug von aus Kinesiologie, Verhaltenstherapie, Meditation und Systemik  entlehnten Technikeinsätzen beim Patienten die Wahrnehmung und Achtsamkeit für dauerhafte Funktionsveränderungen erzielt werden können. Videoaufnahmen dienen dabei der Verdeutlichung.
Vor allem wird an vielen Fallbeispielen und spezifischen Übungen erläutert, welche  Ergebnisse zu erwarten sind, wenn die IMT fachgerecht am Patienten eingesetzt wird.
Dieses Wissen soll den Therapeuten und auch dem teilnehmenden Zahnmediziner die Möglichkeit eröffnen, professionell und auf Augenhöhe interdisziplinär miteinander zu agieren.
 
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Berufsbezeichnung an.
Bitte einen aufstellbaren Spiegel mitbringen.
 
Hinweis: Eine Bepunktung für Zahnärzte ist nach den Leitsätzen von BZÄK und DGZMK möglich.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
175,00 €

Dieses Seminar ist leider ausgebucht. Lassen Sie sich unverbindlich durch Ihre Anmeldung auf die Warteliste setzen.

    1946-KI-DBL
    Köln
    17.11.2019
    SO 10:00 - 18:00
    8
    3
    5
Laura Hahn absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin an der Düsseldorfer Akademie und...
Kurzbiographie: Laura Hahn, Logopädin B.Sc.
Laura Hahn absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin an der Düsseldorfer Akademie und studierte ausbildungs- und berufsbegleitend im interdisziplinären Studiengang „Health Care Studies" an der Hamburger-Fern-Hochschule. Sie arbeitet angestellt in einer ambulanten Praxis und lernte dort auch das Konzept der IMT kennen.
Publikation  in ZM 4/01/15Titelstory: Logopädie in der Praxis, Karla Passon...
Quellenangaben:
Publikation  in ZM 4/01/15Titelstory: Logopädie in der Praxis, Karla Passon
Publikation In ZMK 3/4/15: Die Zunge im fachübergreifenden Arbeitsfeld, Susanne Codoni
Das kieferorthopädische Risikokind,Rolf Hinz, Rosemarie Grabowski,zfv 2009
Orofaziale und craniozervikale Myotherapie, Mario Bondi,quintessenz Bibliothek, 1991
Das iPad in der Logopädie Das iPad in der Logopädie
171,00 € 190,00 €
Zuletzt angesehen