Die Varianten der rigid-hypokinetischen Dysarthrie und ihre Behandlungsmöglichkeiten

in der Früh- und Spätphase der Parkinson Erkrankung

Beate Brockmeier, Lehrlogopädin dbl, Personzentrierte Beraterin GwG

Im Rahmen der Parkinson Krankheit (IPS-Syndrom) kommt es zu individuell ausgeprägter Symptomatik von Sprech-, Stimm- bzw. Schluckstörungen in den unterschiedlichen Krankheitsphasen. Logopädische Therapie muss flexibel auf dieses Symptomspektrum einerseits sowie den jeweiligen Behandlungskontext (stationär oder ambulant) andererseits eingehen. Häufig müssen komplexe Aspekte gegeneinander abgewogen werden.
Nach Darstellung der neuro-anatomischen Grundlagen und aktuellen medizinischen Behandlungsmöglichkeiten des IPS werden wirksame andere logopädische Interventionen der Stimm- , Sprech- und Schlucktherapie (neben der LSVT-Methode) anhand von Fallbeispielen aufgezeigt.
 
Dieser Workshop richtet sich an Logopädinnen und Sprachtherapeutinnen, die ihre Erfahrung mit Parkinson Patienten vertiefen möchten.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
180,00 €

Freie Plätze !

    2123-BA
    Berlin
    12.06.2021
    SA 09:30 - 17:00
    8
    4
    4
Beate Brockmeier absolvierte ihr Logopädieexamen 1988 an der staatlichen Berufsfachschule...
Kurzbiographie: Beate Brockmeier, Lehrlogopädin dbl, Personzentrierte Beraterin GwG
Beate Brockmeier absolvierte ihr Logopädieexamen 1988 an der staatlichen Berufsfachschule in München. Nach 6 Jahren klinischer Tätigkeit in neurologischen Kliniken unterrichtete sie über 20 Jahre lang in Berlin als Lehrlogopädin die Fächer Dysarthrie, Sprechapraxie, Schluckstörungen und  Ersatzstimmbildung nach Laryngektomie. Mit dem Erwerb des LSVT- Zertifikats stärkte sie ihren Arbeitsschwerpunkt  Therapie von Parkinson-PatientInnen. Beate Brockmeier hält Vorträge für Ärztinnen, Pflegepersonal und Therapeutinnen sowie für Betroffene und Angehörige. Seit 2015 arbeitet sie in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt neurologische Patientinnen. Sie ist Gründungsmitglied des Logopädischen Qualitätszirkels Parkinson Berlin (LQZP) und aktives Mitglied des bundesweiten Arbeitskreises Parkinson (APLOG) des dbl.
LRS
Eigenprodukt
Zuletzt angesehen