Dysarthrien bei Kindern – Grundlagen, Diagnostik, Therapie

Dr. Theresa Schölderle, Akad. Sprachtherapeutin
Elisabet Haas, Akad. Sprachtherapeutin

Die klinische Versorgung von Kindern mit Dysarthrie stellt eine große Herausforderung dar. Bislang stehen keine spezifisch für Kinder entwickelten Diagnostik- oder Therapieansätze zur Verfügung. Daher werden Konzepte und Methoden, die für Erwachsene mit Dysarthrie etabliert sind, übertragen. Dieses Vorgehen ist jedoch problematisch, da Test- und Übungsaufgaben für Erwachsene mit Kindern häufig nicht durchführbar sind (z.B. Lesetexte), insbesondere wenn eine Mehrfachbehinderung vorliegt. Zudem lagen bisher keine sprechmotorischen Normdaten für das Kindesalter vor, sodass eine valide Beurteilung von Symptomen erschwert war.
Das Seminar vermittelt Grundlagen zu kindlichen Dysarthrien, stellt die Herausforderungen, die Diagnostik und Therapie kindlicher Dysarthrien mit sich bringen, dar und zeigt Handlungsmöglichkeiten für den klinischen Alltag auf. Anhand von Patientenbeispielen wird in einem Hörtraining ein mögliches diagnostisches Vorgehen erarbeitet. Dabei wird den Teilnehmern das neue Diagnostikverfahren BoDyS-KiD vorgestellt, das auch Normdaten enthält und somit eine valide Untersuchung ermöglicht. Zuletzt werden ausgewählte Methoden zur Therapie kindlicher Dysarthrien kritisch diskutiert.
 
Technische Voraussetzungen:
Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit der Rechnung  und einem Einladungslink zur Teilnahme bei Zoom (Bitte beachten Sie: Gelegentlich kann es vorkommen, dass unsere Mail irrtümlich im Spam-Ordner Ihres Mail-Postfachs landet. Zur Sicherheit also bitte auch dort nachsehen!).
Technisch sollten Sie mit einem PC, Laptop oder Tablet ausgerüstet sein. Ein Smartphone ist möglich, jedoch geben wir zu bedenken,
dass dabei der Bildschirm sehr klein ist. Zusätzlich benötigen Sie einen Kopfhörer/Headset sowie eine Kamera/Webcam und eine stabile Internetverbindung!
Weiterführende Informationen
Wichtiger Hinweis: Die Vergabe von Fortbildungspunkten erfolgt bei Online-Seminaren ohne Gewähr. Bitte beachten Sie: Anmeldungen können nur während unserer Bürozeiten MO-FR 08:00-16:00, FR 08:00-13:00 Uhr bearbeitet werden.
190,00 €

Freie Plätze !

    2036-ON-A-SCHÖLDERLE
    Online
    05.09.2020
    SA 09:30 - 17:00
    8
    5
    3
Dr. Theresa Schölderle studierte in München Sprachtherapie (BA/MA). Sie promovierte in...
Kurzbiographie: Dr. Theresa Schölderle, Akad. Sprachtherapeutin
Dr. Theresa Schölderle studierte in München Sprachtherapie (BA/MA). Sie promovierte in der Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie zum Thema  „Dysarthrien bei Erwachsenen mit Cerebralparese". Derzeit führt sie ein DFG-Projekt zu kindlichen Dysarthrien an der LMU München durch. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit bietet sie Fortbildungen im Themenbereich  „Dysarthrie" an und arbeitet als Sprachtherapeutin in einer Einrichtung für mehrfachbehinderte Menschen.
Kurzbiographie: Elisabet Haas, Akad. Sprachtherapeutin
Elisabet Haas absolvierte das Bachelor- sowie Masterstudium der Sprachtherapie an der Universität München (2010-2015). Neben ihrem Studium und ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitete sie als Sprachtherapeutin in einer Praxis sowie im Integrationszentrum für Cerebralparesen München mit mehrfachbehinderten Kindern und Erwachsenen. Seit Juni 2017 promoviert sie in der Entwicklungsgruppe Klinische Neuropsychologie (EKN) zum Thema „Kindliche Dysarthrien".  
- Haas, E. (2017). Diagnostik Kindlicher Dysarthrien. Sprache - Stimme - Gehör, 41(1),...
Quellenangaben:
- Haas, E. (2017). Diagnostik Kindlicher Dysarthrien. Sprache - Stimme - Gehör, 41(1), 41-43.
- Schölderle, T., Haas, E., & Ziegler, W. (2018). Dysarthrien bei Kindern. Ein häufiges, aber wenig erforschtes Störungsbild. Forum Logopädie, 32(3), 16-21.
- www.lernmodule-sprachtherapie.de/kindliche-dysarthrien
IFST kompakt IFST kompakt
430,00 €
Zuletzt angesehen