AVWS - Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (Diagnostik, logopädische Therapie und Beratung im Kontext von AVWS)

Dr. Markus Westerheide, Sonderschullehrer, Hörgeschädigten- und Sprachheilpädagoge

Hörverarbeitungs- und Wahrnehmungsprozesse sind elementar für den Laut- sowie den Schriftspracherwerb. Störungen in diesem Bereich (AVWS) erfordern häufig eine interdisziplinäre Diagnostik als Grundlage für erfolgreiche therapeutische Intervention zur Vermeidung (oder zumindest Abmilderung) von Folgeproblemen, die sich nicht zuletzt negativ auf die schulische Teilhabe auswirken.
Das Seminar soll einen Überblick über den aktuellen Stand der Fachdiskussion zum Themenkomplex AVWS geben und Möglichkeiten einer möglichst frühen Erfassung und Intervention aufzeigen. Außerdem werden interdisziplinäre Kooperationsmöglichkeiten - besonders im Hinblick auf eine notwendige Differenzialdiagnostik - aufgezeigt.
Als Grundlage für diagnostische und therapeutische Maßnahmen wird ein auf fachmedizinischen und fachpädagogischen Leitlinien basierendes Modell der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung vorgestellt, in welches die relevanten auditiven Teilleistungen eingeordnet werden.
Theoretische Grundlagen werden durch praktische Übungen für diagnostische  und therapeutische Arbeit in verschiedenen Arbeitsfeldern ergänzt. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf eine gezielte Anamnese sowie eine zielgerichtete Auswertung vorliegender diagnostischer Erkenntnisse als Grundlage für therapeutische Intervention, Förderung und Beratung gelegt.
Erfahrungen der Teilnehmenden und die Vorstellung von Fallbeispielen aus deren Praxisalltag werden in das Seminar eingebunden.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
290,00 €

Dieses Seminar ist leider ausgebucht. Lassen Sie sich unverbindlich durch Ihre Anmeldung auf die Warteliste setzen.

    2051-KC
    Köln
    18.12.2020 - 19.12.2020
    FR 10:00 - 18:00
    SA 09:00 - 16:00
    16
    9
    7
Grund- & Hauptschullehrer, Postgraduales Aufbaustudium mit Staatsexamina in den...
Kurzbiographie: Dr. Markus Westerheide, Sonderschullehrer, Hörgeschädigten- und Sprachheilpädagoge
Grund- & Hauptschullehrer, Postgraduales Aufbaustudium mit Staatsexamina in den Fachrichtungen Gehörlosen-, Schwerhörigen- & Sprachheilpädagogik, Promotion an der Universität HH (Themenschwerpunkt Pädagogische Audiologie)
Zzt. Leiter der Hörfrühförderung, des Mobilen Dienstes und des Pädagogisch-Audiologischen Beratungsszentrums  (PABZ)am Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte (LBZH) Osnabrück
Mehrjährige Berufstätigkeit in der stationären & inklusiven Hör-/Sprachförderung hörgeschädigter Kinder & Jugendlicher. Seit 2007 im Schwerpunkt in der Hör-/Sprachdiagnostik & Beratung am PABZ tätig.
Co-Vorsitzender BDH-Arbeitskreis Pädagogische Audiologie Norddeutschland
Mitglied im Bundesarbeitskreis  Pädagogische Audiologie (hier Co-Author des Grundsatzpapieres ‚Pädagogisch-audiologische AVWS-Überprüfungen')
Zuletzt angesehen