Taub und trotzdem hören

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit CI in der logopädischen Praxis

Marietta Donvito, Rehabilitationspädagogin, Akad. Sprachtherapeutin
Frauke Ziegenhagen-Kroonen, Logopädin

„Taub und trotzdem hören" - hinter diesem Slogan steckt die Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft (DCIG), aber dieses Motto gilt auch für die logopädische Therapie mit CI-Patienten. Im Anschluss an ihre Reha in einem CI-Centrum finden immer mehr CI-Träger den Weg in wohnortnahe logopädische Praxen.
Dann heißt es für viele Logopäden: „CI - und nun?"
 
Wir möchten Sie sicher machen im Umgang mit Ihren CI-Patienten!
 
Im ersten Teil des Seminars wird kurz und prägnant das theoretische Fundament wie Grundlagen des Hörens, Arten von Hörstörungen und deren technische Versorgungsmöglichkeiten sowie Diagnostik (Lesen und Interpretieren von Hörtests) aufgefrischt.
Dann steigen wir ins eigentliche Thema „Cochlear-Implantate" ein.
Es wird um die Indikationen, Wege zum CI, zusätzliche Beeinträchtigungen von CI-Trägern sowie Chancen und Grenzen einer CI-Versorgung gehen.
Es werden Ihnen die aktuellen CI-Systeme vorgestellt sowie Prinzipien der CI-Anpassung bei Kindern und Erwachsenen erklärt.
Sie werden das Handling und den Umgang mit Sprachprozessoren praktisch erproben und sich auf einfache Fehlersuche begeben.
Im zweiten Teil erhalten Sie einen Überblick über die Geschichte der Schwerhörigen-/Gehörlosenpädagogik sowie die Reha-Möglichkeiten u.a. des ambulanten CI-Reha-Konzepts des CIC Ruhr in Essen.
Gemeinsam werden Therapiebausteine erarbeitet und praktisch geübt, sodass Sie am Ende einen strukturierten Therapieaufbau für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen haben und diesen auch mit Inhalt füllen können.
Sie werden CI-Patienten anhand von Fallbeispielen und Videos kennenlernen und haben sehr viel Raum für Ihre eigenen Fragen.
Speziell bei Kindern werden wir die Bedeutung der Eltern- und Angehörigenarbeit näher beleuchten.
Es erwartet Sie ein spannendes Seminar mit hoher Praxisrelevanz, bei dem Sie viele Elemente Ihrer bisherigen sprachtherapeutischen / logopädischen Arbeit wiedererkennen werden und lernen, diese für die Therapie von CI-Trägern zu nutzen.
 
 
Es besteht die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele einzubringen!
 
Ihre Vorteile:
Aufnahme in unser Therapeuten-Netzwerk „Kooperierende sprachtherapeutische/logopädische Praxen" zur Weiterleitung unserer abgeschlossenen CI-Reha-Patienten an wohnortnahe Sprachtherapeutinnen/Logopädinnen.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
300,00 €

Freie Plätze !

    2235-KF
    Köln
    SA, 03.09.2022 | 10:00 - 18:00
    SO, 04.09.2022 | 09:00 - 17:00
    16
    8
    8
Marietta Donvito ist akademische Sprachtherapeutin und arbeitete zwei Jahre als...
Kurzbiographie: Marietta Donvito, Rehabilitationspädagogin, Akad. Sprachtherapeutin
Marietta Donvito ist akademische Sprachtherapeutin und arbeitete zwei Jahre als Sprachtherapeutin in einer Förderschule für geistige Entwicklung. Im CIC Ruhr ist sie seit 2009 tätig.
Kurzbiographie: Frauke Ziegenhagen-Kroonen, Logopädin
Frauke Ziegenhagen-Kroonen ist seit 2005 staatlich anerkannte Logopädin.
Sie sammelte vier Jahre Berufserfahrung in zwei sprachtherapeutischen Praxen. Danach war sie seit 2010 zehn Jahre im CIC Ruhr beschäftigt. Aktuell arbeitet sie in einer logopädischen Praxis.
Batliner, G. (2013): Hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern. Ein...
Quellenangaben:
Batliner, G. (2013): Hörgeschädigte Kinder spielerisch fördern. Ein Elternhandbuch zum frühen Hör- und Spracherwerb, Reinhardt
Clark,M. (2009): Interaktion mit hörgeschädigten Kindern, Der Natürlich
Hörgerichtete Ansatz in der Praxis, Reinhardt
Restaphasie Restaphasie
185,00 €
Zuletzt angesehen