Familien mit Migrationshintergrund im (sprach)therapeutischen Kontext - Patienten zwischen Orient und Okzident - ein kultursensitiver Ansatz

Özlem Önder, Logopädin

Die Arbeit mit orientalischen Kindern und Angehörigen gehört im pädagogischen und therapeutischen Kontext mittlerweile in Deutschland in den Ballungszentren zum Alltag. Wir thematisieren die besonderen Umstände und Herausforderungen, die die Sprachentwicklung der Migrantenkinder beeinflussen. Bei  Mehrsprachigkeit kann das „Mehr" an Sprache und das „Mehr" an kulturellen Einflüssen nicht nur ein Gewinn sein, sondern auch eine zusätzliche Hürde werden.  „Andere Menschen - andere Sitten - andere Sichtweisen!" Kulturabhängige Erfahrungen zeigen sich in Familienstrukturen, Erziehung, gesellschaftlichen Erwartungen, Rollenverhalten, usw. Akzeptanz von Behinderung und Sondereinrichtungen werden ebenso thematisiert wie interkulturelle Missverständnisse, Fehlinterpretationen, gegenseitige Erwartungen, Frühförderung zuhause, häusliche Mitarbeit, Umgang mit therapeutischer oder institutionalisierter Hilfe. Hinzu kommen oft Sprachbarrieren bei den Angehörigen, die möglicherweise auch Kulturbarrieren sein können, denn Sprache bedeutet auch stets Identität.  
 „Die Zunge ist die Übersetzerin des Herzens." (arab. Sprichwort)
Gerne können eigene Fallbeispiele mitgebracht werden.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
180,00 €

Freie Plätze !

    2048-KB
    Köln
    29.11.2020
    SO 09:30-17:00
    8
    5
    3
Özlem Önder seit 1972 in Deutschland, bilingual Türkisch-Deutsch, seit 2003...
Kurzbiographie: Özlem Önder, Logopädin
Özlem Önder seit 1972 in Deutschland, bilingual Türkisch-Deutsch, seit 2003 Logopädin, 2004-2010 freiberufliche Tätigkeit in logopädischen Praxen. Seit 2004 arbeitet sie in der Vestischen Kinder-u. Jugendklinik Datteln/ Phoniatrie & Pädaudiologie. Dort macht sie überwiegend Sprach-Diagnostiken bei Kindern mit türkischem Migrationshintergrund, ebenso Elternberatungen zur Sprachförderung zuhause. CI-Reha im CI-Zentrum Bagus/ ESSEN. Zur Zeit studiert sie berufsbegleitend Bildungswissenschaften.
Zuletzt angesehen