Eigentlich verstehen wir uns problemlos“ – Über die Besonderheiten in der Sprechentwicklung von Kindern mit LKGS-Fehlbildungen

Dr. Ulrike Wohlleben, Logopädin, klin. Linguistin

Kinder mit LKGS-Fehlbildung werden mit zunächst verstörenden funktionellen und ästhetischen Besonderheiten geboren, die einer sorgfältigen und meist langfristig zu planenden medizinischen und emotionalen Betreuung und Behandlung bedürfen.
Ihrer möglichst wenig auffälligen Sprech-Sprachentwicklung messen die Fachleute von Beginn an und prospektiv eine besondere Bedeutung zu. Alle beteiligten Disziplinen machen sie sich zum Maßstab ihrer rehabilitativen Bemühungen im Sinne einer verbesserten Teilhabe.
Für Logopädinnen  geht es vor allem um einen präzisen phonetisch-phonologischen Befund, der sowohl  Ressourcen aufdecken als auch  die „Problemzonen" in der Verständlichkeit so erfassen möchte, dass adäquate Hilfen für verbesserte Teilhabe entwickelt werden können.
- Wie kann ein aussagefähiger Befund entstehen?
- Welche klientenzentrierte Zielsetzung ist realistisch?
- Welche Angebote können deren Umsetzung ermöglichen?
Hierüber werden in dem zweitägigen Seminar Vorkenntnisse vertieft, Behandlungsansätze und deren Grundlagen vermittelt und zur fachlichen Diskussion gestellen.Viele Videobeispiele sollen die gemeinsame Arbeit möglichst anschaulich und lebendig machen.
Gerne können eigene Videos mitgebracht werden.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
290,00 €

Freie Plätze !

    2041-MA
    München
    09.10.2020 - 10.10.2020
    FR 11:00 - 18:30
    SA 09:00 - 17:00
    15
    11
    4
Die Ausbildung zur Logopädin absolvierte Frau Dr. Wohlleben an der BFS für...
Kurzbiographie: Dr. Ulrike Wohlleben, Logopädin, klin. Linguistin
Die Ausbildung zur Logopädin absolvierte Frau Dr. Wohlleben an der BFS für Logopädie in Erlangen. Ihr Studium der Linguistik schloss sie an der FA-Universität Erlangen-Nürnberg ab. Es folgte eine Ausbildung zur Lehrtherapeutin für das Castillo Morales® - Konzept in Deutschland und Argentinien.
Dr. Wohlleben promovierte im Fach germanistische Linguistik der FAU Erlangen-Nürnberg zum Thema „Die Verständlichkeitsentwicklung von Kindern mit Lippen-Kiefer Gaumen-Segel-Spalten".
Neben der Tätigkeit als freipraktizierende Logopädin und als Dozentin in den Grundkursen für das Castillo Morales® - Konzept arbeitet sie in der medizinischen Abteilung der „Arbeitsstelle Frühförderung in Bayern e.V.".
Frau Dr. Wohlleben nimmt seit 1997 jährlich an einem jeweils 3-wöchigen Arbeits-Aufenthalt in Nicaragua zur Unterstützung der medizinischen und therapeutischen Versorgung von Kindern und Erwachsenen mit LKGS-Fehlbildung teil. Sie ist darüber hinaus auch als entwicklungspsychologische Beraterin tätig.
Wohlleben, Ulrike  (1998) : Grundzüge in der Behandlung von Säuglingen mit...
Quellenangaben:
Wohlleben, Ulrike  (1998) : Grundzüge in der Behandlung von Säuglingen mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. In: Forum Logopädie 3/1998 5 - 10
Wohlleben, Ulrike  (2001): Funktionelle Therapie von Patienten mit Lippen-Gaumen Spalten. In: Böhme, Gerhard (Hrsg.): Sprach -, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Band 2: Therapie. 3. völlig neu bearb. und erw.  Auflage. München Jena
Wohlleben, Ulrike  (2004): Die Verständlichkeitsentwicklung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Spalten. Idstein
Zuletzt angesehen