München: Sprachtherapie und Unterstützte Kommunikation bei Kindern und Jugendlichen aus dem Autismus Spektrum

Uta Hellrung, Dipl.-Logopädin

Viele Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) verfügen nicht oder nicht in ausreichendem Maße über Lautsprache.
In diesem Seminar werden unterschiedliche Methoden und Förderkonzepte aus der Unterstützten Kommunikation vorgestellt, die bei Autismusspektrumstörungen (ASS) das sprachtherapeutische Know-how ergänzen können. Anhand von vielen Fallbeispielen werden Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt.
Besonderheiten der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung, des Denkens und der Kommunikation werden anhand der aktuellen Theorie zu Autismusspektrumstörungen thematisiert und die Konsequenzen für das diagnostische und therapeutische Vorgehen werden gemeinsam erarbeitet.
Weiterführende Informationen
280,00 €

Freie Plätze !

    1945-MB
    München
    08.11.2019 - 09.11.2019
    FR 14:00 - 19:00
    SA 09:00 - 15:00
    12
    6
    6
1989-1992 Logopädie-Ausbildung in Essen, anschließend Studium der Lehr- und...
Kurzbiographie: Uta Hellrung, Dipl.-Logopädin
1989-1992 Logopädie-Ausbildung in Essen, anschließend Studium der Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen, Diplomarbeit zum Thema „Lexikonerwerb". Tätigkeit als Lehrlogopädin sowie in verschiedenen Praxen und in einer integrativen Kindertagesstätte mit dem Schwerpunkt „Spracherwerbsstörungen". Seit 2012 Mitarbeit im Zentrum für Unterstützte Kommunikation in Moers. Abgeschlossene Weiterbildung zur Kommunikationspädagogin (Lehrgang Unterstützte Kommunikation).
Exklusiv für dbl-Mitglieder!
Eigenprodukt
Zuletzt angesehen