Rehabilitative Diätetik (nach Stanschus)

Einarbeitung des IDDSI Frameworks in die Neurorehabilitation von Schluckstörungen

Sönke Stanschus, Klinischer Linguist (BKL)

Die weltweit breite Akzeptanz von IDDSI (International Dysphagia Diet Standardisation Initiative), die Adaptierung von IDDSI als nationaler Diätstandard (z.B. in China, UK, USA, etc.) und als Industriestandard (z.B. für alle in UK NHS-Kliniken eingesetzten Firmenprodukte wie z.B. Nutilis, SLO, etc) markieren Schritte der globalen Vereinheitlichung der Schluckdiätklassifikation. Sönke Stanschus ist Co-Autor des IDDSI Framework und führt im Kurs in die evidenzbasierten Grundlagen der neurophysiologischen Basierung des Einsatzes von Schluckdiäten und in die IDDSI Systematik ein. Die Klassifikation von Speisen mittels der IDDSI Tests (Fließtest, Gabeltropftest, Löffeldrehtest, etc.) werden vorgestellt und deren Durchführung praktisch an Nahrungsmitteln geschult. Standardisierte Auditierungsprotokolle und Verfahrensweisen, die dabei helfen, in der klinischen Praxis auf das IDDSI Framework vor Ort in einer jeweiligen Arbeitssituation umzustellen, werden besprochen. Die IDDSI Level sind auch im ambulanten Alltag leicht prüfbar, so dass beim Umgang mit Speisen und Getränken von der Herstellung bis zum Patienten an den Tisch immer eine hohe Nahrungsmittelsicherheit basierend auf schluckphysiologischen Prinzipien gewährleistet werden kann. Die Teilnehmer werden in die Denk- und Arbeitsweise der Rehabilitativen Diätetik eingewiesen, und lernen über die IDDSI Schulung praktisch und theoretisch, wie sich IDDSI auf der IDDSI Lizenz basierend in das Gerüst eines auf neurorehabilitativen Grundlagen basierenden Diätetikprogrammes einfügen lässt.
Weiterführende Informationen
Seminaranmeldungen sind telefonisch nicht möglich!
300,00 €

Freie Plätze !

    2124-KA
    Köln
    19.06.2021 - 20.06.2021
    SA 9:30 - 17:00
    SO 8:30 - 16:00
    16
    8
    8
M.A., Klinischer Linguist (BKL). Er leitet als Line Manager das Dysphagie-Kompetenzfeld und...
Kurzbiographie: Sönke Stanschus, Klinischer Linguist (BKL)
M.A., Klinischer Linguist (BKL). Er leitet als Line Manager das Dysphagie-Kompetenzfeld und -team in der St. Mauritius Therapieklinik Meerbusch bei Düsseldorf. Er ist zudem als Dysphagia Management Consultant tätig und berät klinische Einrichtungen und Industrie. Sönke Stanschus war von 2013-2017 Board-Member von IDDSI (International Dysphagia Diet Standardisation Initiative), ist Co-Autor des IDDSI Frameworks (www.IDDSI.org), leitete das weltweit erste IDDSI-Implementierungsprojekt am Hospital zum Heiligen Geist, Kempen, und ist unabhängiger IDDSI-Experte.
Cichero JA, Lam P, Steele CM, Hanson B, Chen J, Dantas RO, Duivestein J, Kayashita J, Lecko C,...
Quellenangaben:
Cichero JA, Lam P, Steele CM, Hanson B, Chen J, Dantas RO, Duivestein J, Kayashita J, Lecko C, Murray J, Pillay M, Riquelme L & Stanschus S (2017): Developmental of international terminology and definitions for texture-modified foods and thickened fluids used in dysphagia management: the IDDSI Framework. Dysphagia, 32, 2, 293-314
Lam P, Stanschus S, Zaman R & Cichero JAY (2017): The International Dysphagia Diet Standardisation Initiative (IDDSI) framework: the Kempen. British Journal of Neuroscience Nursing 13 (Sup.2), S18-S26.nmb                                                                                                                                                                                                                                                                                                         
Stanschus S (2018): Rehabilitative Diätetik  Einarbeitung des IDDSI Framework in die Prinzipien der Neurorehabilitation von Schluckstörungen. Forum Logopädie, 32, 5, 14-18)
FEES-Training FEES-Training
185,00 €
Zuletzt angesehen