Kassel: Palin Parent Child Interaction - Ressourcenorientierte Therapie mit stotternden Vorschulkindern und ihren Eltern

Dr. Bernd Hansen, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut
Dr. Claudia Iven, Dipl.-Sprachheilpädagogin, Akad. Sprachtherapeutin

Eltern stotternder Vorschulkinder sind meist sehr bemüht, ihrem Kind auf dem Weg in die Sprechflüssigkeit zu helfen, und ohne die Umsetzung sprechflüssigkeitsfördernder Bedingungen im familiären Alltag scheint eine erfolgreiche Therapie kaum möglich. Am Beispiel der Palin Parent Child Interaction Therapy (Kelman & Nicholas 2014) werden Hintergründe, Methoden und Therapieschritte dieses individualisierten und ICF-konformen Therapie-Aufbaus erläutert. Die Seminar-Teilnehmerinnen erhalten einen Überblick über die ausführliche Diagnostik, deren Ergebnisse zu einem flexiblen, aber hoch strukturierten Therapieplan führen.
Der Palin PCI-Ansatz ist für Kinder ab 2;6 Jahren konzipiert und beruht auf einer initialen 12-wöchigen Therapiephase: Im Mittelpunkt steht der Aufbau von sprechflüssigkeitsfördernden Bedingungen beim Kind selbst und in seiner kommunikativen Umgebung. Falls erforderlich, wird die Therapie durch Angebote zum Sprech- und Stottermanagement ergänzt.
Das Seminar stellt keine allgemeine Einführung in die Stottertherapie mit Kindern dar: Grundkenntnisse über Störungsbild, Diagnostik und Therapie-Ansätze werden vorausgesetzt. Praxiserfahrungen zur Therapie mit unflüssig sprechenden Kindern und ihren Eltern, zumindest aber zur Therapie von Kindern mit SES/USES, sind von Vorteil.
Weiterführende Informationen
270,00 € 300,00 € (10% )

Freie Plätze !

    1943-KSA
    Kassel
    25.10.2019 - 26.10.2019
    FR 10:00 - 18:00
    SA 09:00 - 15:30
    16
    4
    12
Dr. Bernd Hansen ist akademischer Sprachtherapeut (Dipl.-Sprachheilpädagoge) und...
Kurzbiographie: Dr. Bernd Hansen, Dipl.-Sprachheilpädagoge, Akad. Sprachtherapeut
Dr. Bernd Hansen ist akademischer Sprachtherapeut (Dipl.-Sprachheilpädagoge) und verfügt über eine langjährige therapeutische Erfahrung mit stotternden Kindern und ihren Eltern. Er lehrt an der Europa-Universität Flensburg.
Seit mehr als 20 Jahren bietet er Fortbildungen zum Thema "Redeflussstörungen" an, aber auch zu systemischer Beratung und Supervision. Zusammen mit Dr. Claudia Iven hat er das Buch "Der Palin PCI-Ansatz" übersetzt.
Kurzbiographie: Dr. Claudia Iven, Dipl.-Sprachheilpädagogin, Akad. Sprachtherapeutin
Dr. Claudia Iven ist akademische Sprachtherapeutin (Dipl.-Sprachheilpädagogin) und verfügt über eine langjährige therapeutische Erfahrung mit stotternden Kindern und ihren Eltern. Sie ist freiberufliche Autorin, Herausgeberin und Dozentin.
Seit mehr als 20 Jahren bietet sie Fortbildungen zum Thema Redeflussstörungen an, aber auch zu systemischer Beratung und Supervision. Zusammen mit Dr. Bernd Hansen hat sie das Buch "Der Palin PCI-Ansatz" übersetzt.
Kelman, E., & Nicholas, A. (2014): Der Palin PCI-Ansatz. Eine Konzeption für die...
Quellenangaben:
Kelman, E., & Nicholas, A. (2014): Der Palin PCI-Ansatz. Eine Konzeption für die Therapie frühkindlichen Stotterns. Idstein, Schulz-Kirchner Verlag. Übersetzung durch C. Iven & B. Hansen.
Hansen, B./Iven, C. (2002): Stottern und Sprechflüssigkeit. Sprach- und Kommunikationstherapie mit unflüssig sprechenden (Vor-) Schulkindern. München, Urban & Fischer.
Hansen, B./Iven, C. (2016): Stottern bei Kindern. Ein Ratgeber für Eltern und pädagogische Berufe. 4. Auflage. Idstein, Schulz-Kirchner.
Hansen, B., Iven, C., & Rapp, M. (2014). ICF in der Therapie von Redefluss-Störungen. In H. Grötzbach, J. Hollenweger Haskell, & C. Iven (Hrsg.), ICF und ICF-CY in der Sprachtherapie (S. 235-248). 2. Auflage. Idstein: Schulz-Kirchner.
Iven, C. & Hansen, B. (2014): Der Palin PCI-Ansatz. Therapie für stotternde Kinder ab 26 Jahren. Logos. Die Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie 22, 145-149.
Onslow, M. & Millard, S.K. (2012): Palin Parent Child Interaction Therapy and the Lidcombe Program: Clarifying some issues.  Journal of Fluency Disorders, 37, 1-8.