Inputorientierte Therapie der Verbzweitstellung bei Kindern mit Grammatikstörungen

Inputorientierte Therapie der Verbzweitstellung bei Kindern mit Grammatikstörungen
4,50 €

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!

Lieferzeit ca. 14 Werktage

    1704253
    10.7345/prolog-1704253
    PDF
Zusammenfassung: In diesem Beitrag werden zwei Studien zur inputorientierten Therapie der... mehr
Produktinformationen "Inputorientierte Therapie der Verbzweitstellung bei Kindern mit Grammatikstörungen"
Zusammenfassung: In diesem Beitrag werden zwei Studien zur inputorientierten Therapie der Verbzweitstellung präsentiert, die auf der Basis des Patholinguistischen Ansatzes entwickelt wurde. Der theoretische Rahmen ist durch das Emergenzmodell umschrieben. Zur eindeutigen Definition der verwendeten syntaktischen Hinweisreize im therapeutischen Input wird auf das funktionale Kategoriensystem von Peter Jordens (2012) zurückgegriffen. Zunächst wird eine Gruppenstudie präsentiert, die einen primären Beleg für die Wirksamkeit inputorientierter Grammatiktherapie erbringt. Es werden zehn altersgleiche und syntaktisch im vergleichbaren Maß auffällige Kinder, aufgeteilt in eine therapierte Zielgruppe und eine untherapierte Kontrollgruppe, verglichen. Die Ergebnisse weisen auf eine zuverlässige Wirkung der Therapie hin, da die Kinder der Zielgruppe im Posttest einen signifikanten Anstieg von Äußerungen mit Verbzweitstellung aufwiesen.
Anschließend werden Daten zur experimentellen Therapieforschung präsentiert, die sich der Intensitäts- oder Dosierungsdebatte zuwenden (Baker, 2012). Untersucht werden die einflussnehmenden Faktoren „Alter des Kindes zu Therapiebeginn" und Dosisfrequenz (wie schnell folgen Therapiesitzungen aufeinander). Die Ergebnisse weisen auf eine Altersabhängigkeit hinsichtlich der Anzahl der benötigten Sitzungen hin.
 
Abstract: The present article compares two studies, using intensive modelling as intervention technique. Both studies based on the „Patholinguistic Approach", a well- known language intervention procedure for German children, using emergentist thinking as a theoretical frame. Structures of syntactic cues were defined by a functional category system. The first study investigated 10 children with language disorders to assess the effectivity of the intervention procedure in comparison to 10 un-treated children. Groups were matched for chronological age and similar amount of correct main clauses. The study results indicate effectiveness of the intervention procedure.
The second study focussed on experimental aspects concerning the intensity debate (Baker, 2012). At this, enhancing intensity did not improve therapy outcome, which suggest limits of an input-oriented intervention. Furthermore, age at therapy onset did not influence the number of necessary treatment sessions. Taken together, both studies indicate that intensive modelling as intervention technique may lead to improved therapeutic outcomes and goal-oriented therapy processes.
 
Schlüsselwörter: Verbzweitstellung, Sprachtherapie, Inputspezifizierung, Intensität, Dosisfrequenz
Keywords: language intervention, language disorders, modelling, verb second language, intensity, dose frequency

von Julia Siegmüller, Jeannine Baumann, Lara Höppe

Weiterführende Links
Dieser Artikel wurde in der Fachzeitschrift Logos veröffentlicht. Ausgabe 4/2017... mehr
Inhalt:
Dieser Artikel wurde in der Fachzeitschrift Logos veröffentlicht.
Ausgabe 4/2017   DOI-Nr.  10.7345/prolog-1704253


Der gewählte Artikel wird Ihnen nach Ihrer Bestellung in unserem Shop, nach Prüfung der Bestellung, als PDF-Datei zusammen mit der Online-Rechnung per E-Mail zugestellt.
Mit dem elektronischen Absenden ist Ihre Bestellung verbindlich, ein Umtausch oder eine Rückgabe nicht mehr möglich.
Zur Anzeige werden entsprechende Programme - wie z. B. der Acrobat Reader benötigt.
Fachartikel sind urheberrechtlich geschütztes Material. Copyright: ProLog, Therapie- und Lernmittel GmbH, Köln. Vervielfältigungen jeglicher Art nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlags gegen Entgelt möglich.
Zuletzt angesehen