Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Forschung, Diagnostik und Therapie von Bewegungsstörungen aus erster Hand und tauschen Sie sich mit nationalen und internationalen ExpertInnen interaktiv aus.
Interdisziplinäre Zugänge in der Versorgung chronisch kranker Menschen 
22.-23.09.2023 an der Universität Witten/Herdecke 
Für den Heilmittelbericht 2022/2023 hat das Wissenschaftliche Instituts der AOK (WIdO) die rund 46,8 Millionen Heilmittelleistungen ausgewertet, die 2021 zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgerechnet wurden.
Vom 20.-24. August wird der Weltkongress für Logopädie der IALP
(International Association of Communication Sciences and Disorders) erstmals in Auckland stattfinden, organisiert von den KollegInnen des neuseeländischen Berufsverbandes für Logopädie und der Fachgesellschaft für Audiologie. Das Motto lautet „Together Towards Tomorrow“. Der Kongress spricht erstmals nicht nur explizit LogopädInnen und MedizinerInnen an, sondern auch AudiologInnen und Lehrkräfte.
Das „Post-Intensive-Care-Syndrom“ (PICS) ist eine häufige und alltagsrelevante Komplikation einer intensivmedizinischen Behandlung. Unbehandelt kann es nach Beendigung der intensivmedizinischen Versorgung zu deutlichen Einbußen in der gesundheitsbezogenen Lebensqualität und Teilhabe führen.
Durch die Corona-Pandemie sind logopädische Therapien per Video in Deutschland relevant geworden. Das vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderte Projekt „ViTminB“ der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK) untersuchte Förderfaktoren und Barrieren bei der Umsetzung von Videotherapie aus der Nutzendenperspektive.
Die neuen Preise gelten für alle ab dem 1. Januar 2023 erbrachten Leistungen.
überarbeiteten Neuauflage der Broschüre „ABC Heilmitte-Richtlinie“
Jahresstipendien

Die Stiftung „Leben pur“ ruft ErstellerInnen von Qualifizierungsarbeiten (Bachelor-, Master-, Zulassungs-, Diplom-, Magisterarbeiten oder Dissertationen) auf, sich zum Thema „Fachkräfte als Lebens- und Teilhabegrundlage von Menschen mit Komplexer Behinderung” auf ein Stipendium zu bewerben.
Fünf Logopädiestudentinnen der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (HAN) in den Niederlanden setzen sich innerhalb ihrer Bachelorarbeit mit der Übertragung der niederländischen Methode "Analyse van Individualiseringsvormen" zur Testung und Unterstützung des Leseerwerbs auseinander und möchten Sie herzlich zu einer circa 15-minütigen Umfrage einladen.
Im Rahmen des Projektes „SprachNetz“ wurde im April 2022 das wöchentliche Angebot einer Sprechstunde gestartet. Evaluation dieses Angebots in Form einer kurzen (Dauer ca. 3 Minuten) Online-Umfrage.
Anonymisierte Befragung für anstehende Aktualisierung
Als Hilfestellung für Ratsuchende auf dem Weg zu einer Stottertherapie hat die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e. V. (BVSS) ein Verzeichnis von StottertherapeutInnen angelegt, das derzeit aktualisiert und ergänzt wird.
Am 22. Oktober ist der Welttag des Stotterns. Aus diesem Anlass schließt sich die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e. V. (BVSS) als deutsche Interessenvertretung stotternder Menschen der „Erklärung auf das Recht zu stottern“ an, die von 70 weiteren internationalen Organisationen gemeinsam verfasst und unterzeichnet wurde.
am 14. Oktober 2022 unter dem Motto #HeranwachsenMitSES

Der Tag der SES 2022 gehört bereits der Vergangenheit an und war dank eures Engagements ein grosser Erfolg! Wir bedanken uns herzlich bei allen, die im deutschsprachigen Raum aktiv waren und damit zur Bewusstseinsstärkung für Sprachentwicklungsstörungen beigetragen haben.

25.-26.November 2023 in Marburg
Ob und wie hat seit Beginn der Covid19-Pandemie Diagnostik von Sprachentwicklungsstörungen in digitaler Form, also im Online-Setting stattgefunden?
TherapeutInnen gesucht, die Kinder im Alter von 4-6 Jahren mit einer beidseitigen Hörschädigung behandeln!
Unter dem Namen „myReha“ soll eine neue Therapie-App als modernes digitales Element Eingang in die Behandlung von SchlaganfallpatientInnen erhalten.
StudienteilnehmerInnen gesucht
Jetzt auch mit Kapitel zur Logopädie
1 von 3